Seitennavigation Katze
Seitennavigation Menu IconMENU
Seitennavigation Search Icon

Sag’s mit bell. Die Fake-Nummer für blöde Anmachen

Die Feminist Phone Intervention antwortet unerwünschten SMS und Anrufen mit Zitaten von bell hooks.

16.06.14 >

Die Feminist Phone Intervention antwortet unerwünschten SMS und Anrufen mit Zitaten von bell hooks.

Leo Gestel -The Flirtation c1910

Klar, nein bedeutet nein. Bei besonders selbstverliebten oder gar aggressiv baggernden Kandidaten hilft jedoch höfliches Verneinen oft nicht weiter. Dann ist der eleganteste und nervenschonendste Ausweg aus einer unerwünschten Anmach-Situation manchmal doch die herausgerückte Handynummer. Während sich der Typ über seine Trophäe freut, freuen wir uns in Zukunft auch – und zwar über dessen unverhofftes Date mit bell hooks.

Findige feministische Techs haben mit der Feminist Phone Intervention eine Fake-Nummer eingerichtet, die auf Anruf einige weise Worte der Theoretikerin verliest oder SMS-Anmachen mit hookschen Retouren kontert. Eine klassische Win-Win-Situation also:  Du hast deine Ruhe und Casanova kann vielleicht noch etwas lernen. Die Feminist Phone Intervention listet auf ihrer tumblr Seite weitere gute Gründe für die Aktion:

* * * * * *

because we’re raised to know it’s safer to give a fake phone number than to directly reject an aggressive guy.

because we’re raised to know that evasion or rejection can be met with violence.

because women are still threatened and punished for rejecting advances.

because (669) UGH-ASIF, WTF-DUDE, and MAJR-SHADE were taken.

because why give any old fake number, when you can have bell hooks screen your calls?

so next time, just give out this number: (669) 221-6251

tech to protect.

* * * * * * * *

Auf der tumblr Seite gibt es auch einen direkten Link zu einer Spenden-Seite, denn seit dem Launch der Nummer rauchen die Leitungen. Leider gibt es die hooks-Hotline erst in den USA, UK, Kanada und Mexiko. Also, Aufruf an alle Geeks & Techs: Bitte schnell eine deutsche Version der Feminist Phone Intervention entwickeln!

Und so könnte das aussehen… Bild: Bitch Media

 

 


 


Beitragsnavigation