Seitennavigation Katze
Seitennavigation Menu IconMENU
Seitennavigation Search Icon

Schluckt euren Scheiß doch selber

Wenn du glaubst, am Abgrund sexistischer Marketingstrategien angekommen sein, öffnet sich prompt ein doppelter Boden und diese Smoothie-Firma taucht auf…

08.04.15 >
fluffy__s_last_supper_by_baboonfan-d3b8gxd
via baboonfan

Frech und hip, so ist der Anspruch des Saftladens. Für ihren Dickenhass haben sie in der Vergangenheit schon vorgesorgt und das Klischee von veganem Fat-Shaming bestätigt. Wer das damals nicht mitbekommen hat, wird spätestens seit dem aktuellen Fail in Kübeln kotzen. Mit ihrem peinlichen Bro-Humor präsentierten sie ihre vermeintliche Sensation, den white Smoothie. Voller Anlauf rannten sie auf die Sexismus- und Lookismusschienen. Wir lassen das Produkt für sich selbst sprechen:

11080913_10152891898315914_630121392608324514_n
So sieht die Flasche aus. Und der Text.

Auf ihrer Homepage heißt es, sie wollen mit ihrer Marke „sexy“ und „edgy“ sein. Da haben sie wohl leider Sex mit Sexismus vertauscht, denn provokant sind diese Altherren-Witze erst recht nicht. Aber das ist nur der Anfang der Geschichte. Zahlreiche Kommentare mit überfälliger Kritik tauchten auf, wie auf dem Blog Indyvegan dokumentiert. Die Reaktionen der true fruits-Typen waren entsprechend ihrer generellen Firmenpolitik total beschämend. Von Hipness kann bei dieser Marke nun wirklich nicht mehr die Rede sein, denn was dort zu sehen ist, ist sowas von 2000late.

Nicht nur der sexistische, ableistische und lookistische Fuckboy-Humor quillt zwischen den Zeilen hervor wie Erbrochenes aus einer Kotztüte, sondern auch die mangelnde Medienkompetenz der Mitarbeiter_innen. Das 101 des Social Media Managements nicht drauf haben, aber verzweifelte Versuche geschmackloser Scherze rauskloppen, das können die richtig gut!

Die Bullshit-„Highlights“ im Schnelldurchlauf – mit unseren persönlichen GIF-Reaktionen:

“Wir haben die Kommentare wahrgenommen und sie als völlig hinrissigen Pseudo Moralapostel Bullshit eingestuft…“

„…und nach langem Lachen entschieden, dass auch nur der Hauch einer ernsthaften Antwort die völlige Verschwendung wertvoller Lebensenergie wäre. Daher der kurze Rat an alle Jammerlappen: wenn es euch nicht gefällt, geht.“

„Ihr Brombeersöhne!“


“Wir sind gutaussehende arrogante Chauvis und verstehen deinen Punkt nicht”

“Wir selbst sind auch nicht perfekt und jeder von uns trifft ab und zu auf Witze oder Aussagen von denen er sich direkt oder indirekt angegriffen fühlen könnte. Und weißt Du was wir dann tun oder bzw. dann nicht tun? Wir sagen es Dir: wir machen uns nicht ins Hemd und jammern rum wie ein 2-jähriges Kleinkind, was keinen zweiten Pudding zu Nachtisch bekommt…“

„…Das kannst du ja gerne tun, wenn Deine Synapsen dir keine weitere Option bieten. Aber bitte, Jammer uns nicht die Hucke voll.“ #CasualAbleism

„Wir lieben unseren Humor und lassen ihn uns auch nicht verbieten.“

„Und das ist auch gut so, denn wir leben zum Glück in einer Gesellschaft, die das uns allen ermöglicht. Da Eure Ansicht aber genauso richtig, gut und wahr ist wie unsere, schlagen wir vor, dass wir uns vielleicht zukünftig einfach aus dem Weg gehen. Denn hier werdet Ihr immer wieder auf diese Art Humor stoßen, die Euch zuwider ist und von uns so geliebt wird. Niemand ist gezwungen unsere Produkte zu kaufen oder unsere Plattformen in den sozialen Medien zu besuchen.“

  • Claudia Ranft

    Alle Achtung, da habt ihr euch aber wirklich Mühe gegeben… Haben diese Spackos tatsächlich so viel Aufmerksamkeit verdient? Und ich als „normale“ Leserin so viel ism-Sprachmischmasch? „True fruits“ disqualifiziert sich ganz von alleine – schon der Text zu dem Smoothie dürfte ausreichen, dass jede denkende Person die Finger davon lässt. Sexy und (ausgerechnet!) edgy? Ha ha ha ha haaaaaaa! Guter Witz!

  • Anne

    GO Missy GO! Danke für den Beitrag. :) Zum Glück werden die Tutti Frutti-Möchtegern-Hipster sich mit solchen Social Media-„Strategien“ schnell selbst ins Aus befördern… #fremdschäm

  • Anna-Luisa

    Bei den tollen GIFs hätte es den Text gar nicht mehrgebraucht!!
    Weiter so!!

  • Ina

    Also ich finde die GIF Nummer hier gehört leider in die gleiche Sparte. Wenn man sich auf die gleiche Stufe stellt, ist es sehr schwer diesen „journalistischen Erguss“ ernst zu nehmen.

Beitragsnavigation