Seitennavigation Katze Missyverse
Seitennavigation Menu IconMENU
Seitennavigation Search Icon

MONEY WELCOME: Missys große Spendensause

Unsere Faule-Frauen-Tour runden wir mit einer Party der Extraklasse ab. Wir bieten euch ein sensationelles Programm, ihr spendet und unterstützt Projekte für geflüchtete Frauen: klassische Win-Win-Situation.

30.10.15 > Missyverse

Unsere Faule-Frauen-Tour runden wir am 27.11. mit einer Party der Extraklasse ab. Wir bieten euch ein sensationelles Programm, ihr spendet und unterstützt Projekte für geflüchtete Frauen: klassische Win -Win-Situation.

MoneyWelcome_Bild
Wir brauchten Geld und ihr habt es uns gegeben. Dafür sind wir sehr dankbar und wissen eure Hilfe zu schätzen. Jetzt brauchen andere Projekte euren finanziellen Support: Women In Exile und Citizen2Be.

WOMAN IN EXILE ist eine Initiative von geflüchteten Frauen, die sich 2002 in Brandenburg zusammen gefunden haben, um für ihre Rechte zu kämpfen. Mit Bus und Floß sind sie schon durch Deutschland gefahren, um Frauen in verschiedenen Lagern miteinander zu vernetzen, über ihre Rechte zu informieren und ihre Lage an die Öffentlichkeit zu tragen. Das Geld aus dem Benefiz-Abend soll für eine Weihnachtsfeier verwendet werden.

CITIZEN2BE braucht Geld, um einen Ort der Begegnung zu schaffen, an dem sich Helfer_innen und Geflüchtete auf Augenhöhe treffen. Kostenfreie juristische und psychologische Beratung, Yoga-Kurse und Diskussionsabende helfen Geflüchteten einerseits, ihre traumatischen Erfahrungen zu verarbeiten. Andererseits gibt es auch die Möglichkeit, selbst Kurse anzubieten und Wissen zu teilen. 

Nach dem Motto „If there won’t be dancing at the revolution, I’m not coming.“ wird es an diesem Abend ein überaus pralles Programm geben.

Foto: Joel Dullroy
Foto: Joel Dullroy

DUBAIS ist das arab-futuristische Multimedia-Projekt der Künstlerin, Kulturaktivistin und Musikerin Nadia Buyse. Ihre bizarren Texte hallen durch einen düster-poppigen Klangkosmos zwischen Lo-Fi-Pop und Dark Disco. Ihre EP „Bad Person“ erschien dieses Jahr auf dem Wiener Label Fettkakao, welches bekannt für seine charismatischen und talentierten Künstler_innen ist.

Andreas_Spechtl_PaulaWinkler
Foto: Paula Winkler

ANDREAS SPECHTL ist Frontmann der Band Ja, Panik, bekannt für so beißende wie poetische politische Kritik, die durch den wunderbar österreichischen Tonfall nur an Brisanz und an Charme gewinnt Dieses Jahr veröffentlichte Spechtl unter dem Decknamen Sleep seine erste Solo-Platte (Staatsakt), die außerordentlich verspielt elektronisch und so gar nicht müde daher kommt. Wer während der Konzerte vor Bewunderung zu gehemmt ist um so richtig auszurasten, hat im Anschluss die Chance, das zu tun. Spätestens dann ist es Zeit, die heißesten Tanz-Moves auszupacken.

clothesoff
Hinter den Pulten heizen auf:

blackcracker
Foto: Joseph Wolfgang Ohlert

BLACK CRACKERs Rapsongs voller düsterem Optimismus haben es in sich: In New York wurde er zum National Poetry Slam Champion gekürt. Blck Crckr aka Ellison Glenn war einer der Wegbereiter für LGBTQI people in der Hip-Hop-Szene – umso gespannter darf man auf die Beats sein, die er für them dollars raushauen wird!

heng KOS_MIC Q’ANDI ist ein Missy-Gewächs: Des Tages ist Hengameh Yaghoobifarah Redakteurin bei Missy – und des Nachts eine sehr beliebte DJ. Mit ihrem Mix aus Cosmic und Queer Pop, Hip-Hop, Electro und Middle Eastern Beats hat sie schon so manche Party zum Eskalieren gebracht. catgiphy
Wer schon mal bei einer Missy-Party im Südblock war, weiß um die gute Stimmung und die lebendige Tanzfläche. Lasst euch dieses Event nicht entgehen – der Herbst ist schon so grau und kalt genug. Wir freuen uns auf euch!

fomogiphy
FOMO: Fear Of Missing Out

MONEY WELCOME – MISSYS große Spenden-Sause 27. November 2015, Südblock Admiralsstraße 1-2 10999 Berlin, Einlass: 21 Uhr Beginn: 22 Uhr Eintritt: 12/8 Euro ermäßigt, freier Eintritt für Geflüchtete

Beitragsnavigation