Seitennavigation Katze
Seitennavigation Menu IconMENU
Seitennavigation Search Icon

Brüssel feministisch

Was hat die belgische Hauptstadt eigentlich für Feminist*innen und Queers zu bieten?

03.11.16 >

ANZEIGE

Mit Brüssel assoziieren viele Kathedralen, Schlösser oder den Sitz der EU – typische touristische Attraktionen eben. Dabei hat die belgische Hauptstadt durchaus auch feministische, lesbische und queere Orte zu bieten. Diese stehen vielleicht nicht im gängigen Reiseführer, doch das macht sie nicht weniger sehenswert. Was es alles zu entdecken gibt, könnt ihr zum Beispiel bei der coolen Städtereise von „Girls Heart Brussels“ entdecken.

c1df074a-484e-498b-83ac-79307415f665

Vom 18. bis zum 20. November tun sich „Girls Heart Brussels“ in ihrer vierten Edition und „Pink Screens“, Brüssels queeres Filmfestival, zusammen und präsentieren euch gemeinsam ein vielversprechendes Wochenende mit einem internationalen Filmprogramm, einer Performance von Wu Tsang und Boychild sowie einer Party, Stadtführungen und Besuchen bei feministischen, lesbischen und queeren Initiativen.

 

Einblicke gibt es sowohl in Underground- als auch Mainstream-Orte der lokale Kunst-, Mode-, Essens-, Club- und Lifestyle-Szenen Brüssels. Innerhalb von drei Tagen kann eine*r auf Flohmärkten oder in Geschäften bummeln, Galerien und Kunsträume besuchen, Bars und Restaurants auschecken und durch unterschiedliche Stadtgebiete spazieren. Alle Empfehlungen bekommt ihr in einer Broschüre aufgelistet, sodass ihr eure Zeit frei nach euren Bedürfnissen und Interessen gestalten könnt. Wer die Stadt aus einer feministischen Perspektive erkunden möchte, kann dies also bei „Girls Heart Brussels“ an einem sorgfältig kuratierten Wochenende tun.

Der künstlerische Flair im JAM Hotel macht die Unterkunft besonders. © Girls Heart Brussels
Der künstlerische Flair im JAM Hotel macht die Unterkunft besonders. © Girls Heart Brussels

In Zusammenarbeit mit dem JAM Hotel, einer ehemaligen Kunsthochschule, gibt es im Paket eine preiswerte und zentral gelegene Unterkunft mit Einzel- und Doppelzimmern. In der Unterkunft ist für Wifi, Frühstück, Kaffee, eine Games-Lounge, ein Restaurant mit leckerer Pizza sowie einer Dachterrasse mit Pool und einem tollen Ausblick auf die Stadt gesorgt. Das Paket enthält jeweils ein beziehungsweise zwei Übernachtungen für die gesamte Dauer inklusive Frühstück, einen Empfang mit Getränken, Snacks am Freitagabend, Pässe für das „Pink Screens“-Filmfest, VIP-Pässe für die „Pink Screens“-Party, freien Eintritt zur Performance „You Sad Legend“ von Wu Tsang und Boychild und eine mit Überraschungen gefüllte Goodie-Bag. Für eine Person kostet das Paket 150 Euro, zu zweit 200 Euro. Zur Buchung geht es hier entlang.


Beitragsnavigation