Wieso gibt es in Deutschland kein Magazin, das die Berichterstattung ├╝ber Popkultur, Politik und Style mit einer feministischen Haltung verbindet? Weil es bisher noch niemand gemacht hat. Wir wollten so ein Heft unbedingt lesen und glauben, dass es vielen anderen jungen Frauen genauso geht. Deshalb machen wir Missy.

Missy ist ein Magazin f├╝r Frauen, die sich f├╝r Popkultur, Politik und Style interessieren ÔÇô f├╝r Frauen wie uns halt. Missy berichtet von herausragenden K├╝nstlerinnen, die Musik machen, Filme drehen, fotografieren. Aktivistinnen, die die Welt retten oder auf andere Arten bemerkenswert sind. Crafting und Kochen sind f├╝r uns ebenso Themen wie queere Pornografie oder Organisationen, die sich f├╝r sichere Abtreibungen einsetzen. Wir wollen ehrlich ├╝ber Sex zu reden – ├╝ber hetero- und homosexuellen, hei├čen, langweiligen oder auch nicht vorhandenen. Wir zeigen Klamotten an und f├╝r Frauen, die nicht immer schlank, blond und perfekt enthaart sind. Wir lassen DJs, Sprayerinnen, Rechtsanw├Ąltinnen und Skaterinnen erkl├Ąren, wie man in ihren jeweiligen Feldern gl├Ąnzen kann.

All das passiert mit einer Attit├╝de, die best├Ąndig den Status Quo mit einem Grinsen in Frage stellt. Weil wir (noch) nicht in einer gleichberechtigten Gesellschaft leben. Weil es noch viel zu diskutieren und zu verbessern gibt. Feminismus ist pass├ę? We don’t think so. Deshalb Missy.