Seitennavigation Katze Musik, Theater
Seitennavigation Menu IconMENU
Seitennavigation Search Icon

Bernadette La Hengst hat Hunger: Live und auf der Bühne

Im „Eltern-ABC“ unserer neuen Ausgabe erzählt Bernadette La Hengst, wie sich ihr Leben mit der Geburt ihrer Tochter Ella verändert hat. Nun gibt es Bernadette La Hengst auch endlich wieder live zu erleben! Sie tritt im Rahmen des Betancor Songfestes auf, das unter dem Motto “vorläufig (mindestens) haltbar (bis)” in Berlin stattfindet. Das Songfest hat …

19.11.10 > Musik, Theater

bernadette-la-hengst_huge

Im „Eltern-ABC“ unserer neuen Ausgabe erzählt Bernadette La Hengst, wie sich ihr Leben mit der Geburt ihrer Tochter Ella verändert hat. Nun gibt es Bernadette La Hengst auch endlich wieder live zu erleben! Sie tritt im Rahmen des Betancor Songfestes auf, das unter dem Motto “vorläufig (mindestens) haltbar (bis)” in Berlin stattfindet. Das Songfest hat sich zur Aufgabe gemacht KüstlerInnen zusammen zubringen, die mit Musik, Text und Gesang gleichermaßen famos umgehen können. Hans Unstern, Lydia Daher und Kill Bambi sind mit von der Partie.

Wann & Wo?
17., 19. + 20. November 2010, Sophiensaele Berlin
vorläufig (mindestens) haltbar (bis)
Betancor macht Songfest
Mit: Bernadette la Hengst, Harndorf, Herbst in Peking, HOT°, Eva Kurowski, Kill Bambi, Lydia Daher, safi sowie die Popette in Betancorband

Falls ihr Bernadette La Hengst noch nicht kennt: Sie war Sängerin und Gitarristin der Grrrl-Pop-Band Die Braut haut ins Auge. Außerdem spielte sie schon zusammen mit GUZ, Rocko Schamoni und war Mitglied bei HUAH!. 2002 veröffentlichte sie ihr erstes Soloalbum „Der beste Augenblick in deinem Leben“, später folgten „La Beat“ und „Machinette“.

Doch weil Bernadette La Hengst immer „Hunger“ hat, reicht es ihr offenbar nicht, nur Musikerin zu sein. Seit 2004 arbeitet sie in verschiedensten Theaterproduktionen, u.a. für die Sophiensaele Berlin, das HAU Berlin, Theater Freiburg, Theater Essen, Thalia Theater Hamburg. Diesen Dezember kommt ihr neues Stück „Deutschlandmärchen“ in den Sophiensaelen in Berlin auf die Bühne. Dabei hat sie mit Till Müller-Klug gemeinsam Regie geführt und das Drehbuch geschrieben. In „Deutschlandmärchen“ treffen politische Mythen auf die Gebrüder Grimm. 65 Jahre Nachkriegsgeschichte werden erzählt und aufgearbeitet – Wirtschaftswunder, Fußball- und Exportweltmeister begegnen tapferen Schneiderleins, Rattenfängern und Frau Holle.

La Hengst und Müller-Klug demontieren in ihrem Stück Wirklichkeiten und arbeiten mit ihrer Technik der O-Ton-Montage.

Wann & Wo?
live:
20.11.2010, Sopiensaele, Berlin
Deutschlandmärchen:
17., 18., 21.12.2010 und 20., 21., 22.01.2011, Sophiensaele, Berlin


Beitragsnavigation