Seitennavigation Katze Satire
Seitennavigation Menu IconMENU
Seitennavigation Search Icon

Arschpappe statt Wohlfühlkissen

Auch der Frauenhintern will mal weich verwöhnt werden. Mit diesem Produkt speziell für den weiblichen Anus wird es möglich.

18.02.15 > Satire

Von Ella Carina Werner

Andauernd und überall muss man sich als Frau wohlfühlen. Sich verwöhnen, in Sicherheit wiegen, Komfort genießen, sich endlich selbst mal was gönnen. Ein Verwöhn-Duschgel hier, ein Wellness-Knäckebrot da …

Illustration: Édith Carron

Lange Jahre gab es einen Ort, an dem man sich als Frau einmal nicht verwöhnen musste. An dem man dieses ganze Weiblichkeitsgewese für ein, zwei oder fünfundvierzig Minuten komplett vergessen konnte und nicht mehr sein musste als ein fleischiges Säugetier, das zusammengekrümmt auf der Kloschüssel hockt und zerfledderte Donald-Duck-Hefte liest.

Aber nicht mehr heute.

Heute gibt es „Hakle Lady“-Klo­papier, „mit ultra saugfähigen Blättern“, „mit einzigartigen Wohlfühlkissen“ und „4-lagiger Sicherheit“. Vier samtweiche Zellpapierschichten, übereinander gebettet wie die Matratzen und Daunendecken in „Die Prinzessin auf der Erbse“, als wäre der weibliche Hintern eine hypersensible kleine Blaublüterin.

Das Auffallendste, ja Wundersamste an diesem Klopapier ist jedoch, dass es dieses lediglich im 2-Rollen-Pack gibt, alle anderen Hakle-Varianten hingegen in 8er-, 16er- oder gar 24er-Packs.

Warum diese Knausrigkeit? Weil sich Frauen ein größeres Pack bei ihrem mickrigen Haushaltsgeld bzw. Niedriglohn auf einen Schlag gar nicht leisten können? Weil Frauen bei einem größeren Pack den Stückpreis nicht mehr errechnen können? Weil eine große Klopapierpackung unterm Arm für Frauen ultrapeinlich ist, sich das Zweierpack aber gerade noch im It-Bag versenken lässt? Weil man das Zweierpack gar quer in die Bluse stopfen kann, was jeden Wonderbra ersetzt?

Oder weil Frauen das monströse Gewicht eines Achter-Rollenpacks allein niemals nach Hause wuchten könnten? „Hakle. Wohlfühlen seit 1928“, lautet der Claim, und damit ist alles gesagt.

Nun gut, müssen wir uns künftig also auch auf dem Klo verwöhnen lassen, von diesen blütenweißen Rektalservietten mit den einzigartigen Wohlfühlkissen. Aber eine Hoffnung gibt es – dass bald auch „Hakle Gentleman“ auf den Markt kommt: „Einlagige, besonders hautgleichgültige Arschpappe mit Adventure-­Effekt.“ Nur zu!

  • La moi

    à propos: http://www.poopourri.com – „Girls don’t poop“

  • Constanze

    bin grad irrsinnig froh, dass ich mein missy-abo verlängert hab und werd jetzt den arikel an meine „sistas“ verschicken. „arschpappe mit adventure-effekt“. ich scheiß mich an


Beitragsnavigation