Seitennavigation Katze
Seitennavigation Menu IconMENU
Seitennavigation Search Icon

Eltern ABC #21: U wie Unterwegs

Techno-DJ Anja Schneider reist so gut wie jedes Wochenende durch die Welt, während ihr Sohn zu Hause wartet. Skandalös! Als DJ ist man viel unterwegs, was toll ist, aber das Leben als Mutter verdammt schwer macht. Ich plage mich oft wochenlang mit der Entscheidung, ob ich eine Tour annehmen oder zu einer Konferenz fahren kann. …

15.05.15 >

Techno-DJ Anja Schneider reist so gut wie jedes Wochenende durch die Welt, während ihr Sohn zu Hause wartet. Skandalös!

Illustration: Ana Albero
Illustration: Ana Albero

Als DJ ist man viel unterwegs, was toll ist, aber das Leben als Mutter verdammt schwer macht. Ich plage mich oft wochenlang mit der Entscheidung, ob ich eine Tour annehmen oder zu einer Konferenz fahren kann. Erstaunlich ist, dass es bei all den Veranstaltungen nirgendwo die Möglichkeit zur Kinderbetreuung gibt – trotz vieler Mütter in der Branche. Wir bekommen es hin, unsere DJ- Sets aus der Wüste Nevadas live zu übertragen, schaffen es aber nicht, auf fünf Key-Kongressen Kinderbetreuung anzubieten? Meine Kollegen, von denen viele Väter sind, stellen sich die Frage natürlich nicht. Die nehmen jedes Booking an, spielen Gigs auf allen Kontinenten und halten zwischendrin noch Vorträge auf den genannten Kongressen. Interessant ist es, diese Kollegen auf Festivals zu treffen. „Wo ist denn dein Kind?“ Das habe ich kurz an der Garderobe abgegeben.

Von Anja Schneider

  • JaGo

    Klasse. Kurz und knackig mal auf den Punkt gebracht, wieso es selbstverständlich ist, dass das Kind immer an der Mutter klebt (auch in beruflicher Hinsicht wie hier), wo es doch auch einen Vater hat!
    Wollen die neue Väter – so steht es geschrieben – nicht angeblich mehr Verantwortung übernehmen? Also wieso nicht gemeinsame Kinderbetreuung? Da stosse ich bisher auch immer auf Unverständnis, wieso ich erwarte, dass der Arbeitgeber vom Mann auch Kinderbetreuung anbietet…


Beitragsnavigation