Seitennavigation Katze
Seitennavigation Menu IconMENU
Seitennavigation Search Icon

Eltern ABC #20: T wie Tiger

Die Schriftstellerin versteht schon sehr genau, was ihr 17 Monate alter Sohn ausdrücken will. Die Katze auch.

22.05.15 >

Die Schriftstellerin versteht schon sehr genau, was ihr 17 Monate alter Sohn ausdrücken will. Die Katze auch.

Illustration: Ana Albero
Illustration: Ana Albero

Spricht er schon?“, fragt meine Mutter. „Sagt er schon Mama?“, fragen Bekannte, Verkäuferinnen an Supermarktkassen, Omas an Bushaltestellen. „Er“ ist 17 Monate alt, und er sagt nicht „Mama“, sondern „Ttttiiii!“ Wenn ich ihn aus dem Bett hole: „Ttttiiii!“ Wenn er aus dem Kindergarten kommt: „Ttttiiii!“ Tiger ist unsere Katze, und die Katze überhaupt das Größte im Babyleben. Aber ist das Sprechen? Ich frage eine Freundin, die schon drei Kinder hat. Sie meint: „Sprechen ist, wenn Eltern verstehen, was das Kind meint.“ Na, wenn’s weiter nichts ist! „Ttttiiii!“ bedeutet: „Hallo Katze, wir haben uns eine Weile nicht gesehen. Ich freue mich sehr, dass du wohlauf bist, und werde dich gleich so radikal am Schwanz ziehen, dass dir Hören und Sehen vergeht.“ Übrigens versteht das auch die Katze. Ein lautes „Ttttiiii!“, und sie sitzt unter der Couch. Kommunikation kann so einfach sein.

Von Julie Zeh


Beitragsnavigation