Seitennavigation Katze DIY
Seitennavigation Menu IconMENU
Seitennavigation Search Icon

Geometrische Kette aus Modelliermasse

Leicht selbstgemacht und ein echter Hingucker: geometrische Ketten

29.02.16 > DIY

Von Ilgen-Nur Borali

Wer auf Portalen wie Pinterest oder dem DIY-Online-Markt Etsy unterwegs ist, kennt und liebt sie: Ketten aus geometrischen Elementen. Sie kosten oft sehr viel, sind aber sehr leicht aus Modelliermasse selbst hergestellt. Bevor du damit beginnst, deine Kette zu machen, kannst du dir Inspiration zu Farben und Formen suchen. Am besten auf Etsy oder in dem du Suchbegriffe wie „Fimo“/“Polymer Clay Necklace“ auf Pinterest in die Suchleiste gibst. Oder du lässt deiner eigenen Kreativität freien Lauf!

Foto: Jessica Wüst
Foto: Jessica Wüst

Was du brauchst

  • Modelliermasse (ich benutze FIMO, dass ich im 10er Pack auf eBay gekauft habe)
  • Zahnstocher / Schaschlikspieße
  • Schneidebrett
  • Messer
  • Ofen / Backblech /Backpapier
  • Schnurr
  • Schere

 

Optional

  • Sprühfarbe
  • Farbe zum bemalen der Perlen
  • Vaseline o.ä um trockenes FIMO wieder weich zu machen
Foto: Jessica Wüst
Foto: Jessica Wüst

Einfache Perle
Schneide ein Stück deiner Modelliermasse ab und forme eine Kugel zwischen deinen Händen. Mit einem Zahnstocher kannst du nun vorsichtig und langsam ein Loch durch die Kugel machen.

Falls die Kugel sich dabei verformt kannst du sie einfach noch einmal rollen und den Zahnstocher nochmals langsam durch die Kugel stecken. Kreise den Zahnstocher etwas in der Kugel damit das Loch später groß genug für die Schnur ist. Lege die Kugel zur Seite oder auf ein Backblech mit Backpapier.

flat bead
Foto: Jessica Wüst

Flache Perle
Forme mit der Modelliermasse eine kleine Kugel und drücke sie mit deinen Fingern leicht zusammen. Mache wieder vorsichtig mit einem Zahnstocher ein Loch durch die Perle.

marble bead
Foto: Jessica Wüst

Marmorierte Perle
Forme Zwei Kugeln aus unterschiedlich farbiger Modelliermasse. Drücke diese mit Hilfe einer Tasse o.Ä. auf deinem Schneidebrett flach und lege die zwei Schichten aufeinander. Wahlweise kannst du diese nun durch die Mitte schneiden um 2 Perlen zu erhalten.

Du nimmst die 2 Schichten nun in die Hand und rollst sie zusammen, machst die Kugel mit deinen Fingern wieder auf und rollst sie wieder zusammen, so lange bis du mit dem Endresultat glücklich bist. Anschließend machst du wieder ein Loch durch die Perle.

long bead
Foto: Jessica Wüst

Längliche Perle
Forme eine Simple große Kugel und stecke einen Schaschlikspieß durch sie. Dann rollst du die Kugel mit deinen Händen und dem Schaschlikspieß aus. Achte darauf, dass diese nicht zu dünn und lang wird. Schneide nun die Enden ab, um einen cleanen Look zu erzeugen und fahre noch ein paar mal mit dem Schachlikspieß hoch und

runter damit das Loch später groß genug ist.

Letzte Schritte
Breite deine Perlen auf einem mit Backpapier belegten Backblech aus und lass diese bei 110-130 Grad Celsius im Ofen für ca 20-30 Minuten aushärten. Anschließend nimmst du das Backblech heraus und lässt die Perlen abkühlen. Erst wenn alle Perlen abgekühlt sind, kannst du dir nun eine Schnur in gewählter Länge abschneiden und deine Perlen anordnen wie du möchtest.

Foto: Jessica Wüst
Foto: Jessica Wüst

1

So einfach ist es, deine eigene Kette zu machen. Viel Spaß mit ihr!


Beitragsnavigation