Seitennavigation Katze Europa
Seitennavigation Menu IconMENU
Seitennavigation Search Icon

Reporterinnen mit Grenzen

Vier Journalistinnen aus der Türkei erzählen von ihren Arbeitsbedingungen unter dem Erdoğan-Regime.

18.01.17 > Europa
ODER

missy-magazine.de

Missy ist ein unabhängiges feministisches Magazin für Popkultur
und Politik. Damit wir auch unabhängig bleiben,
bieten wir nicht alle Inhalte auf dieser Website kostenlos an.

Diesen Artikel
kaufen

Reporterinnen mit Grenzen
0,99 € (inkl. 19% MwSt)

Mitglied im
Karma Club Missy
werden

12 € (10 € für AbonnentInnen) im Jahr zahlen, Zugriff auf alle Artikel haben und alle Vorteile der Clubmitgliedschaft genießen.

Erfahre mehr
über den Karma Club Missy

Von Johanna Bröse und Hannah Schultes

Journalistinnen arbeiten in der Türkei unter schwierigen Bedingungen – als Frauen in einer männerdominierten Branche und als unabhängige Reporterinnen unter dem Erdoğan Regime. Vier Journalistinnen erzählen.

Elif, 22 Jahre: „Viele Dinge erfahren wir nur aus dem Internet.“
Ich studiere Medienwissenschaft und Publizistik und sammle gerade erste Erfahrungen als Praktikantin bei einer Lokalzeitung in Gaziantep. An meinem Arbeitsplatz sind die Auswirkungen des Ausnahmezustands durchaus Thema. Auch wenn vorher schon vieles verboten war, ist nun die Pressefreiheit noch weiter eingeschränkt worden. Ich möchte einen Beitrag leisten zu den sozialen Bewegungen, die Pressefreiheit fordern. Allerdings ist die Zeitung, bei der ich mein Praktikum mache, an die Veröffentlichungspolitik des Medienhauses gebunden – dass regierungskritische Beiträge…

Jetzt kaufen für 0,99EUR und später zahlen


Beitragsnavigation