Sanfte Revolution in Rosa

Ironisch oder ikonisch? Die Trendfarbe Rosa kann vieles, jetzt auch Feminismus.

23.10.17 > Mode & Beauty
ODER

missy-magazine.de

Missy ist ein unabhängiges feministisches Magazin für Popkultur
und Politik. Damit wir auch unabhängig bleiben,
bieten wir nicht alle Inhalte auf dieser Website kostenlos an.

Diesen Artikel
kaufen

Sanfte Revolution in Rosa
0,99 € (inkl. 19% MwSt)

Mitglied im
Karma Club Missy
werden

12 € (10 € für AbonnentInnen) im Jahr zahlen, Zugriff auf alle Artikel haben und alle Vorteile der Clubmitgliedschaft genießen.

Erfahre mehr
über den Karma Club Missy

Scandi Pink, Tumblr Pink, Millennial Pink. Seit ein paar Jahren rollt eine rosa Lawine durch die Instagram-Accounts. Die Farbe Rosa in all ihren Schattierungen trägt dabei unterschiedliche neue Namen. So manch eine Kleiderstange bildet jetzt einen perfekten Farbtonfächer, der sich von Baby Pink über Pale Dogwood bis hin zur offiziellen Trendfarbe des Jahres 2016 zieht, die den blumigen Namen Rose Quartz trägt.

Das Pantone Color Institute, das seinen Sitz im US-amerikanischen Bundesstaat New Jersey hat, arbeitet zwei Jahre im Voraus an den jährlich auserkorenen Trendfarben. Nur eine Trendfarbe auszuwählen war der Farbmarketing-Agentur im vergangenen Jahr aber nicht genug. Stattdessen präsentierte sie einen Farbverlauf von Rose Quartz, einem warmen, hellen Rosa, zu Serenity, einem Blauton, der an einen strahlend blauen Himmel erinnert. Beide Farben sollen beruhigend auf das von Vierzig-Stunden-Arbeitswoche und kapitalistischen Zwängen gebeutelte Gemüt wirken. Das Interessante daran ist aber: Der Farbenmix soll laut Institut auf die zunehmend verwischenden Grenzlinien zwischen den Geschlechtern hinweisen.

Dass dafür gerade Farben ausgesucht wurden, die besonders oft für Genderklischees und Geschlechterbinarität herhalten, scheint erst mal konsequent. Vor allem dominiert Rosa dieses Jahr ganze High-End-Kollektionen, etwa von Gucci oder Rihannas Fenty Col­lection bei Puma. Von Interieur-Editorials, Buchcovern und ganzen Marketingkampagnen ganz zu schweigen. Rapper und Schauspieler Drake zeigt sich in einem zart rosafarbenen Mantel der italienischen Herrenmarke Stone Island, und auch das Cover zu seiner Single „Hotline Bling“ ist komplett in Rosa gestaltet. Rihanna schickt ihre männlichen Models in rosa Satin-Brokat-Einteilern über den Laufsteg. Gender Bending ist, so scheint es, in der Mode und in der Popkultur jetzt offiziell Trend.

 

Jetzt kaufen für 0,99EUR und später zahlen

Missy jetzt als Print-Abo bestellen. 6 Hefte nur 30 Euro.

Beitragsnavigation