« zurück Januar 2015 vor »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
* #BringBackOurGirls#BringBackOurGirls

19:00

Gewalt gegen Frauen und M├Ądchen im Nordosten Nigerias Fast dreihundert Sch├╝lerinnen entf├╝hrte die islamistische Gruppierung Boko Haram am 14. April 2014 in der nordnigerianischen Stadt Chibok. Die Entf├╝hrung brachte die Staats- und Sicherheitskrise Nigerias weltweit in die Schlagzeilen. Die nigerianische Bev├Âlkerung demonstrierte w├╝tend gegen die Unt├Ątigkeit der Regierung und unter dem Hashtag #BringBackOurGirls solidarisierte sich die Welt mit den Opfern. Was ist die genderspezifische Dimension des Konflikts im Nordosten Nigerias? Ist vor den Wahlen im Februar mit einer Zunahme der Gewalt auch gegen Frauen und M├Ądchen zu rechnen? Wie k├Ânnen Frauen besser in die F├Ârderung von Frieden und Sicherheit eingebunden werden? Was soll die internationale Gemeinschaft der nigerianischen Regierung abverlangen; wie sie unterst├╝tzen? Diese und andere Fragen m├Âchten wir im Gespr├Ąch mit den Expertinnen er├Ârtern. Ein Gespr├Ąch mit: ÔÇó Mausi E. Segun, Researcher, Human Rights Watch*, Abuja, ÔÇó Elizabeth Pearson, Rundfunkjournalistin, promoviert am Kings College zu "Gender und Extremismus", London ÔÇó Moderation: Dagmar Dehmer, Journalistin, Der Tagesspiegel, Berlin Mehr Informationen: http://calendar.boell.de/de/event/bringbackourgirls

15
16
17
18
* anfangen - Christina Th├╝rmeranfangen - Christina Th├╝rmer

18:30

In Anwesenheit des Regisseurs Gerd Conradt und Christina Th├╝rmer-Rohr Sontag, 18. Januar, 18:30 Uhr - Lichtblick-Kino Eintritt: 6/5 ÔéČ - Reservierungen: 030 44 05 81 79

19
20
* Susan Sontag RevisitedSusan Sontag Revisited

Das Kino Arsenal f├╝hrt ab 20.01.2015 alle Filme Susan Sontags vor, die in ihrer Gesamtheit noch nie in Berlin zu sehen waren. Neben ihren eigenen Arbeiten werden weitere Werke gezeigt, die in engem Bezug zu ihrem Universum stehen.

21
* Susan Sontag RevisitedSusan Sontag Revisited

Das Kino Arsenal f├╝hrt ab 20.01.2015 alle Filme Susan Sontags vor, die in ihrer Gesamtheit noch nie in Berlin zu sehen waren. Neben ihren eigenen Arbeiten werden weitere Werke gezeigt, die in engem Bezug zu ihrem Universum stehen.

22
* Susan Sontag RevisitedSusan Sontag Revisited

Das Kino Arsenal f├╝hrt ab 20.01.2015 alle Filme Susan Sontags vor, die in ihrer Gesamtheit noch nie in Berlin zu sehen waren. Neben ihren eigenen Arbeiten werden weitere Werke gezeigt, die in engem Bezug zu ihrem Universum stehen.

23
* Susan Sontag RevisitedSusan Sontag Revisited

Das Kino Arsenal f├╝hrt ab 20.01.2015 alle Filme Susan Sontags vor, die in ihrer Gesamtheit noch nie in Berlin zu sehen waren. Neben ihren eigenen Arbeiten werden weitere Werke gezeigt, die in engem Bezug zu ihrem Universum stehen.

24
* Susan Sontag RevisitedSusan Sontag Revisited

Das Kino Arsenal f├╝hrt ab 20.01.2015 alle Filme Susan Sontags vor, die in ihrer Gesamtheit noch nie in Berlin zu sehen waren. Neben ihren eigenen Arbeiten werden weitere Werke gezeigt, die in engem Bezug zu ihrem Universum stehen.

25
* Susan Sontag RevisitedSusan Sontag Revisited

Das Kino Arsenal f├╝hrt ab 20.01.2015 alle Filme Susan Sontags vor, die in ihrer Gesamtheit noch nie in Berlin zu sehen waren. Neben ihren eigenen Arbeiten werden weitere Werke gezeigt, die in engem Bezug zu ihrem Universum stehen.

26
* Susan Sontag RevisitedSusan Sontag Revisited

Das Kino Arsenal f├╝hrt ab 20.01.2015 alle Filme Susan Sontags vor, die in ihrer Gesamtheit noch nie in Berlin zu sehen waren. Neben ihren eigenen Arbeiten werden weitere Werke gezeigt, die in engem Bezug zu ihrem Universum stehen.

27
* Susan Sontag RevisitedSusan Sontag Revisited

Das Kino Arsenal f├╝hrt ab 20.01.2015 alle Filme Susan Sontags vor, die in ihrer Gesamtheit noch nie in Berlin zu sehen waren. Neben ihren eigenen Arbeiten werden weitere Werke gezeigt, die in engem Bezug zu ihrem Universum stehen.

28
* Susan Sontag RevisitedSusan Sontag Revisited

Das Kino Arsenal f├╝hrt ab 20.01.2015 alle Filme Susan Sontags vor, die in ihrer Gesamtheit noch nie in Berlin zu sehen waren. Neben ihren eigenen Arbeiten werden weitere Werke gezeigt, die in engem Bezug zu ihrem Universum stehen.

29
* Susan Sontag RevisitedSusan Sontag Revisited

Das Kino Arsenal f├╝hrt ab 20.01.2015 alle Filme Susan Sontags vor, die in ihrer Gesamtheit noch nie in Berlin zu sehen waren. Neben ihren eigenen Arbeiten werden weitere Werke gezeigt, die in engem Bezug zu ihrem Universum stehen.

* Susan Sontag SymposiumSusan Sontag Symposium

Symposium im ICI ÔÇô Institue for Cultural Inquiry Berlin, Eintritt frei.* Susan Sontag stand f├╝r umfassende Interdisziplinarit├Ąt. Dieses Denken zwischen den St├╝hlen und ├╝ber den Tellerrand hinaus ist Thema eines zweit├Ągigen Symposiums im ICI Kulturlabor Berlin.

* Susan Sontag RevisitedSusan Sontag Revisited

12:30

Mit Beitr├Ągen von Laurence Rickels (Santa Barbara), Hanna Schygulla (Paris) , Michael Kr├╝ger (M├╝nchen), Erika und Ulrich Gregor (Berlin),Juliane Lorenz (Berlin), E. Ann Kaplan (New York)

30
* Susan Sontag SymposiumSusan Sontag Symposium

Symposium im ICI ÔÇô Institue for Cultural Inquiry Berlin, Eintritt frei.* Susan Sontag stand f├╝r umfassende Interdisziplinarit├Ąt. Dieses Denken zwischen den St├╝hlen und ├╝ber den Tellerrand hinaus ist Thema eines zweit├Ągigen Symposiums im ICI Kulturlabor Berlin.

* Susan Sontag RevisitedSusan Sontag Revisited

Das Kino Arsenal f├╝hrt ab 20.01.2015 alle Filme Susan Sontags vor, die in ihrer Gesamtheit noch nie in Berlin zu sehen waren. Neben ihren eigenen Arbeiten werden weitere Werke gezeigt, die in engem Bezug zu ihrem Universum stehen.

* Susan Sontag RevisitedSusan Sontag Revisited

12:30

Mit Beitr├Ągen von Christina Pareigis (Hamburg), Anne Ratte-Polle (Berlin), J├Ârn Glasenapp (G├Âttingen), Andrea Braidt (Wien), Nihad Kresevljakovic (Sarajevo), Carolin Emcke (Berlin)

* Audre Lorde's GermanyAudre Lorde's Germany

13:00

Diese Fachtagung befasst sich mit Audre Lordes Einfluss auf den deutschen Kontext. Lordes Ideen, ihre Entw├╝rfe von Gesellschaft, ihre Paradigmen und ihre Anwesenheit in Deutschland geben den Rahmen f├╝r die Auseinandersetzung mit Gesellschaft aus der politisierten Position engagierter, feministisch inspirierter, Schwarzer weiblicher Handlungssubjekte. Thematisiert werden bedeutende aktivistische, akademische und schriftstellerische Strukturen in Lordes Leben. Audre Lorde wird als Symbolfigur, als konkrete Person und als Ideengeberin f├╝r zahlreiche gesellschaftskritischen Bewegungen gew├╝rdigt. Lordes Konzepte der Selbstbefreiung und der damit zusammenh├Ąngenden gegenseitigen Befreiung Schwarzer Akteurinnen, ihre Bilder eines positiven Umgangs mit Macht als Selbstverf├╝gung und als aktives Einbringen in die eigenen Lebens- und Handlungszusammenh├Ąnge sind in die Bewegungsgeschichte Schwarzer Aktivistinnen in Deutschland nachhaltig eingeschrieben.

* Tracking The TrafficTracking The Traffic

19:00

Im Rahmen der Ausstellung MIND THE GAP von Elianna Renner stellt die K├╝nstlerin am 19. Dezember ihr j├╝ngstes interdisziplin├Ąres Projekt ÔÇ×Tracking the TrafficÔÇť vor, welches in Zusammenarbeit mit Dr. Tamar Lewinsky (Zentrum f├╝r j├╝dische Studien, Universit├Ąt Basel) entsteht. Thema sind die biographischen Spuren von j├╝dischen Frauen aus Osteuropa, die Ende des 19. bis Mitte des 20. Jahrhunderts von einem Ring von Menschenh├Ąndlern als Prostituierte in die ganze Welt verschleppt wurden. Renners Recherche begann im November 2012 in New York und f├╝hrte sie anschlie├čend nach Buenos Aires, Montevideo, S├úo Paulo, Rio de Janeiro, Mumbai, Schanghai, Kapstadt und Johannesburg. Dabei sammelte sie eine F├╝lle an Material in Form von Videos, Audioaufzeichnungen, Fotografien, Texten und archivarischen Papieren.

31
* Susan Sontag RevisitedSusan Sontag Revisited

Das Kino Arsenal f├╝hrt ab 20.01.2015 alle Filme Susan Sontags vor, die in ihrer Gesamtheit noch nie in Berlin zu sehen waren. Neben ihren eigenen Arbeiten werden weitere Werke gezeigt, die in engem Bezug zu ihrem Universum stehen.

* Audre Lorde's GermanyAudre Lorde's Germany

13:00

Diese Fachtagung befasst sich mit Audre Lordes Einfluss auf den deutschen Kontext. Lordes Ideen, ihre Entw├╝rfe von Gesellschaft, ihre Paradigmen und ihre Anwesenheit in Deutschland geben den Rahmen f├╝r die Auseinandersetzung mit Gesellschaft aus der politisierten Position engagierter, feministisch inspirierter, Schwarzer weiblicher Handlungssubjekte. Thematisiert werden bedeutende aktivistische, akademische und schriftstellerische Strukturen in Lordes Leben. Audre Lorde wird als Symbolfigur, als konkrete Person und als Ideengeberin f├╝r zahlreiche gesellschaftskritischen Bewegungen gew├╝rdigt. Lordes Konzepte der Selbstbefreiung und der damit zusammenh├Ąngenden gegenseitigen Befreiung Schwarzer Akteurinnen, ihre Bilder eines positiven Umgangs mit Macht als Selbstverf├╝gung und als aktives Einbringen in die eigenen Lebens- und Handlungszusammenh├Ąnge sind in die Bewegungsgeschichte Schwarzer Aktivistinnen in Deutschland nachhaltig eingeschrieben.

* Female Focus PartyFemale Focus Party

20:00

Das Live-Highlight der FEMALE FOCUS PARTY im Januar: Little Simz ist eine der spannendsten (Neu)-Entdeckungen des HipHop. Sie begann bereits als Kind zu rappen. Damals war sie noch nicht einmal 10 Jahre alt und ist heute mit ihren jungen 20 Jahren ein Mikroprofi. Innerhalb von Minuten schafft sie es, die Crowd zu bewegen. Dabei belegt sie ihre Trap-lastigen Beats mit Lyrics, die deutlich machen, dass sie sich nicht in g├Ąngige Klischees oder weibliche Au├čenseiterrollen pressen l├Ąsst. Im September brachte sie das SchwuZ zum Beben: http://tinyurl.com/q7aj66g. Mit euch zusammen bei der Female Focus Party das cassiopeia Berlin. https://soundcloud.com/littlesimz Die zweite Lady auf der B├╝hne kommt diesmal aus Leipzig: Auch Ket rappt bereits seit den Neunzigern. Wir freuen uns sehr, sie endlich mal wieder in Berlin zu begr├╝├čen. Live sieht das zum Beispiel so aus: https://www.youtube.com/watch?v=bb6E2wNrkzM#t=12 http://spitainment.bandcamp.com/album/traverser-la-rue Female Focus ist ein weibliche*r Fokus auf Musik & Feierei und r├╝ckt Frauen* in den Mittelpunkt als DJ*anes, als Partyg├Ąste, als Musiker*innen & Organisator*innen. Die DJ*s bei Female Focus sind Frauen* & M├Ąnner*, die (auch) weibliche* Produzent*innen auflegen & weibliche* Musiker*innen im Blick haben. Wir von SPRINGSTOFF veranstalten die Female Focus Party f├╝r Leute, die r├╝cksichtsvoll & ausgelassen feiern m├Âchten ohne Chauvinismus, Sexismus & Rassismus in der Musik oder auf der Tanzfl├Ąche. Also eine Party f├╝r Leute, die Bock auf eine entspannte Atmosph├Ąre haben. Mindestalter f├╝r den Eintritt: 18 Jahre!