MAGAZIN FÜR POP, POLITIK UND FEMINISMUS
Missy Magazine Jahresabo

Missy Magazine Jahresabo

Du kaufst sowieso jede Missy? Dann könntest du auch ein Abo abschließen. Das ist aus den aboüblichen Gründen supertoll für dich (zuverlässig! druckfrisch!! nix verpassen!!!) und für uns auch. Denn die sicheren Einnahmen aus den Abos sorgen dafür, dass die Missy-Produktion weniger prekär passiert. So schön kann (geiler) Feminismus sein!

6 Ausgaben nur:
—30 Euro (Deutschland)
—43,50 Euro (Außerhalb)

ePaper-Abo dazu buchen

ePaper-Abo dazu buchen

Du hast schon ein Printabo oder bist Mitglied im Karma Club und willst noch ein ePaper-Abo zum Sonderpreis dazu bestellen? Denn du hast schon oft das Missy-Heft vergessen einzupacken und hast dich geärgert das interessante Dossier nicht zu ende lesen zu können? Das kann Dir mit dem zusätzlichen ePaper-Abo nicht mehr passieren.

6 digitale Ausgaben von Missy zu deinem bestehenden Print-Abo dazu - kostet im Jahr:
—10 Euro

Karma Club Missy Mitgliedschaft

Karma Club Missy Mitgliedschaft

Mit einer Clubmitgliedschaft  unterstützt du unabhängige feministische Berichterstattung online. Unser wöchentlicher Newsletter versorgt dich mit dem Neuesten in Sachen Politik, Pop, Debatte und Veranstaltungen. Du bekommst außerdem Grüße aus der Redaktion und nimmst an exklusiven Verlosungen teil. Nur echt mit schicker Mitgliedskarte.

Die Mitgliedschaft kostet für ein Jahr:
—12 Euro
—10 Euro (für Print-Abonnent*innen)

Kombi-Abo

Kombi-Abo

Du willst jede Missy verlässlich im Briefkasten haben, aber vermisst uns in der Zeit dazwischen? Mit dem Kombi-Abo kannst du beides haben: ein schickes, druckfrisches Heft und den wöchentlichen Newsletter mit dem Neuesten in Sachen Politik, Pop, Debatte und Veranstaltungen. Natürlich mit Mitgliedskarte oben drauf.

6 Ausgaben plus Mitgliedschaft kosten:
— 40 Euro (Deutschland)
— 53,50 Euro (Außerhalb)

Missy Magazine Geschenk-Abo

Missy Magazine Geschenk-Abo

Das Missy Magazine Heft-Abo für ein Jahr zum Verschenken. Hier gibt es übrigens auch schicken Geschenkgutscheine zum Ausdrucken: Jetzt Geschenkgutschein  drucken

6 Ausgaben nur:
—30 Euro (Deutschland)
—43,50 Euro (Außerhalb)

Missy Sugar Mama-Abo

Missy Sugar Mama-Abo

Du stehst auf unsere unabhängige Berichterstattung und möchtest der Missy was Gutes tun? Dann könnte unser Förderabo genau deine Kragenweite haben. Mit einem Betrag von 78 Euro jährlich ist dir die jeweils aktuelle Missy und eine Mitgliedschaft im Karma Club Missy sicher … und die süße Gewissheit, unsere Heftproduktion großzügig zu unterstützen. Dankeschön!

6 Ausgaben pro Jahr plus Mitgliedschaft kosten:
—78 Euro (Deutschland)
—91,50 Euro (Außerhalb)

Einzelheftbestellung

Einzelheftbestellung

Ihr habt eine Ausgabe von Missy verpasst? Könnt ihr einfach nachbestellen. Kosten: Heftpreis (5,50 Euro) zzgl. Versand (1,50 Euro innerhalb Deutschlands, 3,50 Euro außerhalb). Bei 2 bis 3 Heften kommen 2 (In-)/6 Euro (Ausland) dazu. 3 bis 7 Missys in Deutschland kosten die Heftpreise plus 4 Euro Versand und alles Weitere 6 Euro Versand. Im Ausland ab 4 Hefte auf Anfrage.

Missy digital lesen

Missy digital lesen

Ihr seid ständig unterwegs oder ihr wollt dann doch noch den einen Artikel, der dir empfohlen wurde, aus der aktuellen oder einer bestimmten Missy-Ausgabe lesen? Lest ab sofort wann und wo immer ihr wollt die Missy! Ladet euch die kostenlose Missy-App herunter und verpasst keine Ausgabe mehr. Einzelheft 4,99 Euro. Jahresabo 17,99 Euro.


Missy-Leser*innen-Service


carnivora Verlagsservice GmbH & Co. KG
Gneisenaustr. 33, 10961 Berlin
Mail: abo at missy-mag.de
Telefon: 030 - 747862642

Prämien

Jetzt Missy abonnieren, unabhängige feministische Berichterstattung unterstützen - und diesen geilen Kram gewinnen. Unter allen Neuabonnent*innen verlosen wir bis zum Erscheinen der neuen Ausgabe diese Alben, Bücher und Filme.
Ansehen
The Blow: Banrd New Abyss

The Blow: Banrd New Abyss

Womanproducer / Cargo

Auf dem neuen Album der US-amerikanischen Elektropop-Band aus Olympiageht es um Freiheit und Selbstermächtigung

Ein Date mit Mad Mary

Ein Date mit Mad Mary

DVD, Salzgeber

Als Mary aus dem Gefängnis kommt, steht die Hochzeit einer Freundin an. Während sie ihre Rede als Trauzeugin vorbereitet, wird ihr bewusst, wie sich das Knast-Stigma auf ihre Beziehungen auswirkt.

Cardi B: Invasion of Privacy

Cardi B: Invasion of Privacy

CD, Atlantic / Warner

Bekannt wurde Cardi B durch ihre Instagram-Clips, berüchtigt ist sie als relevanteste Rapperin der Gegenwart. Die Feministin thematisiert auf ihrem Debütalbum Sexpositivität und den Umgang mit Mackern.

Liv Strömquist: Der Ursprung der Liebe

Liv Strömquist: Der Ursprung der Liebe

Comic, avant-verlag

Die schwedische Comicautorin Liv Strömquist erzählte uns bereits die Kulturgeschichte der Vulva. Nun geht es gewohnt witzig um die Soziologie der Liebe.

Sonita

Sonita

DVD, Real Fiction

Der Dokumentarfilm über Sonita, ein afghanisches Mädchen im Iran, handelt von ihrem Traum, Rapperin zu werden. Die Regisseurin Rokhsareh Ghaem Maghami erzählt ihre Geschichte.

Janelle Monáe: Dirty Computer

Janelle Monáe: Dirty Computer

CD, Wondaland / Atlantic / Warner

Die avantgardistische Soul-Koryphäe zeichnet ihre feministische Utopie auf ihrem neuen Album weiter.

Bettina Wilpert: nichts, was uns passiert

Bettina Wilpert: nichts, was uns passiert

Buch, Verbrecher Verlag

Sexualisierte Gewalt gibt es überall, auch in Leipzigs linker Szene. Im Roman begleiten wir Anna und ihre Community auf der Suche nach einem Umgang mit dem, was nicht hätte passieren dürfen.

Karosh Taha: Beschreibung einer Krabbenwanderung

Karosh Taha: Beschreibung einer Krabbenwanderung

Buch, Dumont

Karosh Tahas Roman handelt von der 22-jährigen Sanaa, die zwischen Träumen, Verpflichtungen ,Erinnerung und Verantwortung ihren eigenen Weg sucht.

Wir töten Stella

Wir töten Stella

DVD, AV Visionen

Basierend auf dem gleichnamigen Roman der österreichischen Schriftstellerin Marlen Haushofer erzählt der Film nüchtern, wie sich ein Paar am Selbstmord einer jungen Frau schuldig macht.

Maudie

Maudie

DVD, NFP

Die irische Regisseurin Aisling Walsh widmet sich in ihrem Biopic der kanadischen Malerin und Folklorekünstlerin Maud Lewis.