MAGAZIN FÜR POP, POLITIK UND FEMINISMUS

Missy Magazine Jahresabo

Feminismus im Abo!

Missy Magazine Jahresabo

Wir schreiben ohne Rücksicht auf Verluste und das machen wir mit Absicht! Das bedeutet aber, dass wir kein fettes Anzeigengeschäft machen, denn leider gibt es nicht viele Firmen, die heute schon fortschrittlich genug sind, um auf ein queer-feministisches Heft zu setzen. Kein Wunder, dass kein anderer Verlag ein Heft wie Missy herausgibt. Was hat das mit Abos zu tun? Ganz einfach, die meisten Zeitschriften finanzieren sich über Anzeigen. Wer das nicht will, setzt auf Abos. Mit denen können wir rechnen und mit dem Geld die Druckerei, den Vertrieb, unsere Mitarbeiter*innen usw. bezahlen. Reich werden wir damit nicht, aber wir bleiben unabhängig!

Also, wenn du ohnehin schon immer ein Missy-Abo haben wolltest, hast du jetzt eine prima Ausrede, dir eins zuzulegen. Zusätzlich nimmst du mit Abschluss des Abos an unseren Verlosungen teil und kannst famose Alben, Bücher, Filme usw. aus dem Missyverse gewinnen (siehe unten).

Abotyp

Abo beginnen mit

Ich will gerne an dieser Verlosung teilnehmen

 

Besteller*in und Rechnungsempfänger*in

Nachname*

Vorname*

c/o oder Firma

Straße/Nr.*

PLZ*

Ort*

Land*

E-Mail*

Telefonnr.*

 

Lieferadressewie Rechnungsadresseandere Lieferadresse

Nachname*

Vorname*

c/o oder Firma

Straße/Nr.*

PLZ*

Ort*

Land*

E-Mail*

Telefonnr.*

 

Ich bezahle das Abo via

Bei der Zahlung per Bankeinzug werden eure Kontodaten über eine sichere SSL-verschlüsselte Verbindung übermittelt.

Kontoinhaber*in*

IBAN*

BIC*

 

Wo hast du von Missy erfahren?

 

Wir sind begeistert von Eurem Feedback! Daher fragen wir Euch, ob wir Euren Text anonym veröffentlichen dürfen.
Dafür müsst ihr offiziell einwilligen, dass wir Eure Texte verwenden dürfen.


anonymisiertnicht anonymisiert

Kennwort für Aboaktion

 

Kleingedrucktes

Ein Print Missy-Abo kostet im Inland 30 Euro, im Ausland 43,50 Euro. Das Print-Abo verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn es nicht spätestens acht Wochen vor Ablauf des Bezugszeitraumes schriftlich gekündigt wird. Da Missy alle zwei Monate erscheint, kann es mehrere Wochen dauern, bis die erste Ausgabe eintrifft. Das Abonnement ist in dieser Zeit jederzeit kündbar. Das Jahres-Abo (10 Euro für 6 ePaper Ausgaben) für die ePaper in der Missy-App läuft nach einem Jahr, nach  Aktivierung in der App, ab. Eine Kündigung ist nicht nötig.

Du hast das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Mehr Infos auf: www.missy-magazine.de/agb.

Bei Fragen und Problemen steht euch unser Leser*innen-Service zur Verfügung, per Email via abo at missy-mag.de oder per Telefon unter 030-747862642.

Unsere Datenschutzerklärung findest du hier.

 

Prämien

Jetzt Missy abonnieren, unabhängige feministische Berichterstattung unterstützen - und diesen geilen Kram gewinnen. Unter allen NeuabonnentInnen verlosen wir bis zum Erscheinen der neuen Ausgabe diese Alben, Bücher und Filme.
Ansehen
This Is Not Berlin

This Is Not Berlin

DVD, Salzgeber & Co. Medien

Der Film erzählt vom 17-jährigen Außenseiter Carlos und seinem besten Freund Gera, die im Underground von Mexico City der 1980er- Jahre eine für sie neue, queere Welt entdecken.

Jacinta Nandi: Die schlechteste Hausfrau der Welt

Jacinta Nandi: Die schlechteste Hausfrau der Welt

Buch, Nautilus Flugschrift

In diesem Manifest reflektiert Jacinta Nandi über unbezahlte Care-Arbeit, schreibt wütend gegen die immer noch vorherrschende Rollenverteilung an und fragt sich, wie um alles in der Welt sie in das Hausfrauendasein hineingeraten ist.

CULK: Zerstreuen über Euch

CULK: Zerstreuen über Euch

CD, Siluh Records

Das neue Album der Wiener Band, die sich zwischen Postpunk der 1980er- Jahre und Alternative Rock der 1960er-Jahre bewegt.

Bully: Sugaregg

Bully: Sugaregg

CD, Sub Pop

Die US-amerikanische Indie-Rockband aus Nashville hat ihr drittes Album rausgebracht.

Preach: Likör

Preach: Likör

CD-Downloadcode, Problembär

Preach ist eine Hälfte des Hamburger HipHop- Labels One Mother und ihr neues Album ist Zucker: sexy und genauso für Herz wie Hintern.

CODE AVA

CODE AVA

DVD, EuroVideo Medien

Der Film erzählt von Ava, einer Auftragskillerin, die in verdeckten Operationen Zielpersonen auf der ganzen Welt ausschaltet. Als ein Auftrag schiefgeht, muss sie ums eigene Überleben kämpfen.

Ella Carina Werner: Der Untergang des Abendkleides

Ella Carina Werner: Der Untergang des Abendkleides

Buch, Satyr Verlag

Werners neuer, humorvoller Kurzgeschichtenband wirft Fragen auf wie: Sollte eine Frau über vierzig noch eine Punkband gründen? Ist dem Mann den Rücken zu kraulen schon unbezahlte Care-Arbeit?

Emma: Ein anderer Blick

Emma: Ein anderer Blick

Buch, Unrast Verlag

Von Sexismus in der Arbeitswelt über häusliche Gewalt und die Anatomie der Klitoris: Die französische Bloggerin Emma widmet sich in ihrem Comicband den unterschiedlichsten feministischen und sozialen Themen in einem Dutzend kleiner Geschichten.