Noch bis zum 15. Oktober könnt Ihr eine Dame Eurer Wahl für den Anne-Klein-Frauenpreis der Heinrich-Böll-Stiftung nominieren. Gesucht werden Frauen aus dem In- und Ausland,

„die sich herausragend für die Verwirklichung von Geschlechterdemokratie, gegen Diskriminierung aufgrund des Geschlechtes oder der geschlechtlichen Identität engagiert haben. Die Preisträgerinnen sollen sich vor allem durch Zivilcourage, Mut und Widerstand auszeichnen und sich im Rahmen ihrer Aktivitäten für Frauen und Mädchen engagiert haben.“

Wenn Ihr Euch für eine Frau entschieden habt, stellt Ihr sie und ihr Schaffen auf maximal drei A4-Seiten vor und sendet Euren Vorschlag per E-Mail oder Post an die Heinrich Böll Stiftung. Mehr Infos zum Preis und den Vergabekriterien findet Ihr hier.