Seitennavigation Katze
Seitennavigation Menu IconMENU
Seitennavigation Search Icon

No more digital gender gap – das Webmagazin „Frau Lila“ sucht eine/n ProgrammiererIn

Das neue Onlineprojekt „Frau Lila“ möchte die Sichtbarkeit von Frauen im Netz stärken und sie ermutigen, aktiv zu werden. Außerdem dreht sich „Frau Lila“ um Gender-Themen wie Steuerrecht, Schönheitsideale und dem Leben mit oder ohne Kinder. Barbara Streidl, Susanne Klingner und Katrin Rönicke, die Initiatorinnen der Netzzeitschrift, sind schon seit Jahren mit dem Blog mädchenmannschaft …

28.11.11 >

Das neue Onlineprojekt „Frau Lila“ möchte die Sichtbarkeit von Frauen im Netz stärken und sie ermutigen, aktiv zu werden. Außerdem dreht sich „Frau Lila“ um Gender-Themen wie Steuerrecht, Schönheitsideale und dem Leben mit oder ohne Kinder. Barbara Streidl, Susanne Klingner und Katrin Rönicke, die Initiatorinnen der Netzzeitschrift, sind schon seit Jahren mit dem Blog mädchenmannschaft online präsent. Sie haben damit auch das Bild des Feminismus positiv verändert, was nicht zuletzt mit Preisen (2008 Auszeichnung mit dem Best Of Blogs-Award der Deutschen Welle, Nominierung 2009 für den Grimme Online Award und den Alternativen Medienpreis) honoriert wurde. Die Webfeministinnen vernetzen sich nicht nur online, sondern sind auch offline auf verschiedenen Diskussionsveranstaltungen und Konferenzen anzutreffen. Damit das neue Webmagazin auch technisch einwandfrei aus den Startlöchern kommt, suchen sie eine/n technikbegeisterte/n, kreative/n ProgrammiererIn, die/der eine journalistische Denkweise mit sehr guten PHP-Kenntnisse und einem vertrauten Umgang mit WordPress verbindet. Kontakt: post@fraulila.de


Beitragsnavigation