MISSY präsentiert: Lesung aus „Frauenkörper neu gesehen“

Dr. Laura Méritt stellt am 14.12. in der Urania Berlin das gerade erschienene Buch „Frauenkörper neu gesehen“ vor.

Es gehört zur Tragik der Frau, dass sie nur schwer ohne Hilfsmittel den Blick ins Zentrum ihrer Weiblichkeit richten kann. Ein Handspiegel kann Abhilfe leisten, führt aber mitunter auch nicht zur gewünschten Durchsicht. Jetzt gibt es die Wiederauflage eines US-amerikanischen Klassikers, der bildlich wie inhaltlich wirklich keine Fragen offenlässt. Als die Federation of Feminist Women’s Health Center 1981 das Buch „A New View On Women’s Body“ herausbrachte, wurde den LeserInnen ganz anders vor Augen: Selten zuvor hatte jemand so genau „da hin“ geschaut.

Eine Neuauflage des illustrierten Handbuchs bringt nun Dr. Laura Méritt heraus – es hätte kaum eine passendere Frau dafür geben können. Méritt hält Vorträge über die weibliche Ejakulation und vertreibt über ihren feministischen Sex-Shop alles, was frau ihrer Meinung nach im Schränkchen neben dem Bett haben sollte. In „Frauenkörper neu gesehen“ wird der weibliche Körper mithilfe der wunderbaren Illustrationen von Beatriz Higòn nicht nur in seiner vollen Entfaltung gezeigt, sondern auch besprochen. Kapitel über Körper und Identitäten, Sprache und Sexualität finden darin genauso Platz wie Methoden der Selbstuntersuchung oder Verhütung. Ein schwer zu empfehlender Allrounder für alle Neugierigen.

Buchpremiere und Lesung mit der Herausgeberin Laura Méritt

14.12.2012 // 19.30h // Urania // An der Urania 17, 10787 Berlin // Weitere Infos auf der sexklusivitaeten Website oder über info@sexclusivitaeten.de


Beitragsnavigation