Seitennavigation Katze Musik
Seitennavigation Menu IconMENU
Seitennavigation Search Icon

Wiener Recordlabel präsentiert: queer & undergroundig

Das Label Unrecords aus Österreich bringt Frauenbands und Sexhymnen groß raus. Zwei neue Platten gibt’s und Hörproben im Netz.

16.05.13 > Musik

Das Label Unrecords aus Österreich bringt Frauenbands und Sexhymnen groß raus. Zwei neue Platten gibt’s seit Mai, sowie jede Menge Hörproben im Netz.

Norah Noizze and Band (unrecords)

Neues auf die Ohren gefälltigst? Und am liebsten auch noch das Neuste aus der queeren Szene? Beim jungen Wiener Musiklabel Unrecords ist genau an der richtige Adresse, wer auf Experimental steht, Punk- und Rockmusik gern hat und ihre queer-feministischen Interpretationen zu schätzen weiß.

Seit 2012 produziert das vierköpfige Team des Labels Bands wie Norah Noizze and Band. Diese singen mit ihren Songs unverschämt vom queeren Sex und dem Leben allgemein, was sich auf ihrem neuen Album „Songs we can sell“ mitunter gar nicht so allgemeinpublikumstauglich anhört, wie der Albumtitel vermuten lässt.

Songverse wie „I’m taking a shower at MasturBate’s Motel“ aus dem Track „MasturBate’s Motel“ oder auch besinnliche Reflexionen aus dem Lied „Sitting in a Hetero Bar“ deuten das an, was man sich unter queer eben auch vorstellen darf: Norah Noizze and Band haben mehr als massentaugliche Mainstreammukke zu bieten, sie sind unangepasst, fest und sex-positive.

Außerdem mit im Programm von Unrecords sind die Bands ŽEN mit ihrer kroatischsprachigen LP „I onda je sve počelo“ und MuttTricx mit ihrem Debütalbum „MuttTricx s/t“ (12inch Vinyl). Auch diese beiden Alben wurden im Mai 2013 – also ganz frisch – veröffentlicht.


Beitragsnavigation