Seitennavigation Katze Arbeit, Beruf, Inland,
Seitennavigation Menu IconMENU
Seitennavigation Search Icon

Eine Klasse

Unsere Autorin erinnert sich daran, wie sie Realschülerin wurde, während andere an die Hauptschule kamen.

13.09.21 > Arbeit, Beruf, Inland,

Text: Paula Irmschler

Wir haben Sommerferien, also treffen wir uns unter der Woche auf dem Spielplatz um sechs oder sieben, wie immer. Es kommen heute auf jeden Fall schon mal Siggi, Chrissi und Manu. Sie sind meist die Ersten, ich auch, ich komm direkt nach „Unter Uns“. Nachher kommt noch Danilo mit Uwe, ob Linda kommt, weiß niemand, wahrscheinlich schon, irgendwann. Steffi und Michi gehen immer für uns zum Späti, sie werden nie nach dem Ausweis gefragt, sie sind auch schon fast zwei Jahre älter. Wir gehen so gut wie alle in die Mittelschule nur ein paar Minuten Fußweg von hier entfernt. Vor zwei Jahren wurden wir unterteilt in Hauptschule und Realschule, ich weiß nicht mehr, wie genau das ablief, das war dann eben so. Irgendjemand hat das entschieden, es gab Gespräche und Noten und Eltern.

Wir wussten schon in der Fünften, dass das passieren würde, aber was es bedeutet, lernen wir noch. Dafür sehen wir uns dann eben hier, auch wenn wir mittlerweile in unterschiedliche Klassen gehen. Danilo, Manu und Siggi sind z. B. mittlerweile in der Hauptschule. Wir haben, glaube ich, fast das gleiche Zeug in der Schule, aber die müssen nur acht oder neun Jahre hin und wir Realschüler zehn. Damit ziehen die Hauptschüler uns auf und wir antworten, dass wir dafür was Besseres sind und später eine bessere Arbeit bekommen.

Missy Magazine 05/21, Dossier:Eine Klasse
© Josephine Schubert, Rena Hannemann, Anni Schulz

Die Lehrer sagen, Hauptschule machen die, die e…

Du kannst nicht genug bekommen? Unser Print-Abo versorgt Dich mit dem Neuesten in Sachen Politik, Pop, Debatten und Veranstaltungen! 6 Hefte für 30 Euro direkt zu Dir nach Hause. Hier geht´s zum Missy-Abo.