Seitennavigation Katze Aktivismus
Seitennavigation Menu IconMENU
Seitennavigation Search Icon

Willkommen im Club

Das queere Kollektiv Get Over It versteht sich als Wahlfamilie und organisiert magische Partys.

13.09.21 > Aktivismus

Protokoll: Martha Martens
Illustration: Angelica Liv

Missy Magazine 05/21, Banden Bilden,Willkommen im Club
© Angelica Liv

Wir haben uns 2018 zusammengetan, da war die offizielle CSD-Afterparty eines der bekanntesten Gay-Events in Düsseldorf. Das Les-Bi-Referat der Uni Düsseldorf merkte damals an, dass es problematisch sei, wenn die Abschlussparty sich vor allem an schwule cis Männer richtet und Frauen und nicht-binäre Personen so ausgegrenzt werden.

Aus der Idee heraus, dieser weitverbreiteten Ausgrenzung innerhalb der queeren Community entgegenzuwirken, ist die erste Get-Over-It-Party entstanden. Das Orga-Team war damals noch größer. Heute sind wir zu dritt: Isabella Forster, Patricia Naumann und Martha Martens. Oder seren.a, Magical Grrrl und MarXa – so heißen wir, wenn wir hinter den Decks stehen. Wir sind Düsseldorfs einzi- ges queeres all-female Partykollektiv.

Wir veranstalten mittlerweile auch über den CSD hinaus Partys, bei denen sich das Line-up aus weiblichen und nicht-binären DJs zusammensetzt und die einen Safer Space für FLINT schaffen. Hinzugekommen sind Vernetzungsevents mit anderen queerfeministischen Kollektiven, denn wir haben gemerkt, wie wichtig es ist, Kräfte und Wissen zu bündeln und uns gegenseitig zu unterstützen. Die Probleme sind überall gleich: zu wenig Veranstaltungsräume die von FLINT gestaltet werden. Gerade in der Pandemie sind diese Events superwichtig für uns geworden. So können wir daran arbeiten, Clubkultu…