Seitennavigation Katze , Mode & Beauty
Seitennavigation Menu IconMENU
Seitennavigation Search Icon

Styleneid: Karaj

Die DJ, Podcasterin und angehende Erzieherin beschreibt ihren Look als boyish, aber auch oft sexy.

15.11.21 > , Mode & Beauty

Interview: Lena Baumann
Foto: Katharina Dubno

Was trägst du zurzeit?
Mein Style ist boyish und oversized. Der Kontrast zu meinen femininen Gesichtszügen, langen Haaren, gemachten Nägeln und Make-up gefällt mir. Ich bin aber auch gerne sexy und feminin: tiefer Ausschnitt, eng anliegende Kleider. Gerade bin ich obsessed von neutralen Tönen, aber auch bunten Sachen, Blümchen und Strickkleidern.

Der Boyish-Look wird gerade sehr gehyped. War das schon immer dein Style?
Ich habe keinen festen Style, ich liebe Trends! Aber ich mochte schon immer gemütliche und sportliche Looks und lege mehr Wert auf Haare, Make-up, Schmuck. Was ich trage, war mir nie egal, schon im Kindergarten habe ich mir meine Klamotten selbst ausgesucht. Damals war ich total frei, als Teenagerin weniger.

Missy Magazine 06/21, Styleneid, Karaj
© Katharina Dubno

Bist du das heute wieder mehr?
Safe, aber Fatshaming schränkt mich schon ein. Mein Look entsteht auch aus der Art, wie die Gesellschaft auf fette Körper reagiert. Ohne Slut- und Fatshaming würde ich häufiger freizügig rumlaufen. Fette Körper triggern Leute immens, sie reagieren persönlich darauf und spiegeln mir Ekel. Manchmal finde ich mein Outfit so süß, meine femme Fantasy ist am Eskalieren, doch dann komme ich mit einem schlechten Gefühl nach Hause, weil die Leute mich runterziehen. Das prallt aber immer besser an mir ab.

Wie kaufst du ein?
Kein Laden ist mir zu schade! Aber bei Plus Size bieten sich nur begrenzte Möglichkeiten, das definiert die Ästhetik. Um als fette Frau angenommen zu werden, muss ich eine Hyperfeminität performen, auf die ich nicht immer Lust habe. Der Comfy Look wird an dünnen Körpern ästhetisiert, nicht an dicken, da riecht es nach Faulheit. Es gibt wenig Überschneidung zwischen einem Modest Look, den ich eigentlich ganz schön finde, und dem Fat Look.

Missy Magazine 06/21, Styleneid, Karaj
© Katharina Dubno

Wo holst du dir Inspiration?
Mein Fashion-Modus ist immer an. Mir gefallen konkret Tierra Whack, Billie Eilish, Lil Ahenkan und das Plus-Size-Model Lovisa Lager. Außerdem die Labels House of Sunny, Kina&Tam und das Plus-Size-Label House of Lovaeij.
Instagram: @karaj069

Dieser Text erschien zuerst in Missy 06/21.

Du willst jede Missy verlässlich im Briefkasten haben, aber vermisst uns in der Zeit dazwischen? Mit dem Kombi-Abo kannst du beides haben: ein schickes, druckfrisches Heft und den wöchentlichen Newsletter mit dem Neuesten in Sachen Politik, Pop, Debatte und Veranstaltungen. Natürlich mit Mitgliedskarte oben drauf. Jetzt das einmalige Kombi-Abo abschließen.