Seitennavigation Katze Kommentare
Seitennavigation Menu IconMENU
Seitennavigation Search Icon

Missy-Jahresrückblick 2021

Was waren die Highlights im Jahr 2021? Das Missy-Team wirft einen Blick zurück auf das zweite Corona-Jahr.

21.12.21 > Kommentare

2021: Ein Jahr voller Höhen und Tiefen. #DeutschrapMeToo, Bundestagswahl, #FreeBritney, vierte Corona-Welle, Booster und noch viel mehr! Das Jahr 2021 war wirklich nicht langweilig. Auch bei Missy hat sich viel getan: Ein neuer Grafikrelaunch, der Start mit TikTok  und ein weiteres Pandemiejahr wurde überstanden.

Doch was hat sich abseits der großen Weltbühne bei Missy zum Highlight hervorgetan? Wir haben die Missys gefragt. Also schnapp dir ein kühles sprudeliges Getränk und rekapituliere mit uns das Jahr 2021!

 

 

1. Diesen Artikel hätte ich gerne 2021 geschrieben:

Sonja: Wie jedes Jahr: die fünfzig schönsten nachhaltigen Luxushotels, von Berlin aus mit dem Zug erreichbar, getestet von Sonja Eismann.

Domi: Was Sonja sagt.

Anna: Wie wir mit einem solidarischen Zero-Covid-Konzept die Pandemie weltweit beendet haben und dabei wichtige Impulse für die Bekämpfung der Klimakrise bekommen haben. 

Jenny: Zigaretten – zehn Geheimverstecke, die du auf jeden Fall vergisst.

Trang: Laber seit Monaten darüber, dass ich einen Text über die Verarbeitung von (transgenerationellen) Traumata in der vietnamesischen Musik schreiben will, aber wie ihr seht, seht ihr nix. Dann halt 2022. Vielleicht.

Hengameh: Der Infoslide-Industrial-Complex. Und wie wir ihm entfliehen können.

Lisa: Kartoffeln jetzt doch mit IQ! Deutschland gibt Impfstoffpatente frei.

Ku: Dass das Ansammeln von Büchern auch ‘ne Sucht sein kann.

 

2. Dieses Learning nehme ich für 2022 mit:

Domi: Vielleicht sollte ich meiner Tochter doch einen eigenen Spotify-Account anlegen …

Sonja: Das Schulsystem ist am Ende.

Anna: Ich habe gelesen, dass man nach lebensverändernden Ereignissen und in Zeiten von Krisen keine großen Entscheidungen treffen soll. Hab’s trotzdem getan und bin froh darüber!

Jenny: Zigaretten – zehn Geheimverstecke, die ich auf keinen Fall vergesse.

Trang: Agitationen nerven krass, aber zumindest merke ich, dass ich immer besser Grenzen ziehen kann. Shout out an meine*n Genoss*in und Freund*in Neno.

Hengameh: Gefühle müssen nicht cringe sein.

Lisa: 2021 hatte leider einige Learnings für mich parat, auch welche, auf die ich gern verzichtet hätte … zusammenfassend vielleicht: Geplatzte Träume sind ätzend, aber immer eine Gelegenheit für mehr Auseinandersetzung mit sich selbst und deswegen auf ihre eigene Art auch wertvoll.

Naira: Leute gewöhnen sich daran, wenn du immer nett bist. Ist trotzdem voll in Ordnung, gelegentlich auch mal unfreundlich zu sein. Das verkraften die schon.

Serah: Sich von Dingen zu lösen, die sich einfach nicht mehr gut anfühlen, ist am Ende eine Chance für alle Involvierten!

 

 

3. Meine Lieblingsneuerscheinung 2021:


Domi: Little Simz – “Sometimes I Might Be Introvert” und Fatima Daas – “Die jüngste Tochter”.

Sonja: Neues Baby und neue Haustiere in unserem Wohnprojekt.

Anna: Ich hab 2021 vor allem viel gelesen, zuletzt fand ich Stella Leders Buch „Meine Mutter, der Mann im Garten und die Rechten“ sehr beeindruckend und eine wichtige Lektüre über Rechtsextremismus und Antisemitismus in Deutschland.

Jenny: MFO MAXIM Soft Matratze und Anika “Change”.

Trang: Bling Empire” und alle Bucherscheinungen meiner Friends.

Hengameh: Was rot war”, das Romandebüt von Enrico Ippolito. Und Bitches brauchen nicht nur Kommunismus, sondern auch Rap, und obwohl ich sie lange wegen Blackfishing gemieden habe, fand ich Shirin Davids Debütalbum “Bitches Brauchen Rap” überraschend heftig – erst recht, weil sie sich während der #DeutschrapMeToo-Debatte so korrekt positioniert hat im Gegensatz zu vielen anderen Rapperinnen. 

Lisa: 3 Kameradinnen” von Shida Bazyar & weitere “Sex Education”-Staffeln.

Naira: Sabrosura” von Ms. Nina und die deutsche Fassung von Camila Sosa Villadas “Las Malas” (Im Park der prächtigen Schwestern), übersetzt von Svenja Becker.

Ku: FREIZEIT oder: das gegenteil von nichtstun”, der Film von Caroline Pitzen, “Soon, The Future Of Memory”, der erste Gedichtband von Anja Saleh.

Serah: Ich vergesse immer alles, was ich im Jahr konsumiert habe. Aber ich liebte “Muttermilch” von Melissa Broder, den Drinnies Podcast (gut – born Ende 2020) und ebenfalls die neuen “Sex Education”-Staffeln. Bin sehr froh für meine kleinen Schwestern, dass das die Serien sind, mit denen sie ihr Teenagerdasein fristen können (und neidisch).

4. Größter Skandal 2021:

Domi: Pimmelgate.

Sonja: Super-Basti ist endlich weg und wie.

Anna: Als Österreicherin weiß ich bei dieser Frage leider nicht, wofür ich mich entscheiden soll.

Jenny: Kostenvoranschlag für Goldkrone.

Trang: Bennifer und der Beef zwischen Lena Meyer Landrut und Dillon lol.

Hengameh: Britney is free <3

Lisa: Ich bin immer sehr am Ragen über den Berliner Wohnungsmarkt & die profitorientierte Immobilienwirtschaft. Gerade gab es eine riesige Mehrheit für die Enteignung großer Wohnungsbauunternehmen, aber die Vergesellschaftung wird erst mal auf die lange Bank geschoben. (WHY, rot-grün-rot?) Warum muss mit Miete Profit gemacht werden, warum gibt es überhaupt Miete? Warum ist Wohnen kein Grundrecht? Alle müssen ja irgendwie wohnen!

Naira: Dass Britney endlich die Vormundschaft los ist – find’s mega.

Serah: Definitiv kein Liebling, aber einfach skandalös: Die AfD-nahe Desiderius-Erasmus-Stiftung erhält staatliche Unterstützung, da die Partei erneut in den Bundestag eingezogen ist.

 

 

5. Ein Song, der mich durch das Jahr begleitet hat:

Domi: Siehe nächster Punkt.

Sonja: Das ist der “Körperteile-Blues”.

Anna: Zähneputzen ist nicht schwer, Zähneputzen lieben wir sehr (Eigenkomposition).

Jenny: Schnappi, das kleine Krokodil”. “Beating” von Tirzah auch nicht schlecht.

Trang: Laut Spotify “Kushi” von Nazia Hassan, aber eigentlich das Album “Liên Khúc cho Nguòi Tình”, weil Italo Disco is my jam.

Hengameh: Friendless” von Oklou.

Lisa: Rumors” von Lizzo feat. Cardi B.

Naira: Pepas” von Farruko.

Ku: Halim El Dabh and Ron Slabe – “The Initiation” und Tems – “Crazy Tings” wieder abwechselnd in Endlosschleife.

Ulla: N’SYNC – “I want you back”.

Serah: Maçka Yollari” von Altin Gün

6. Mein größter LOL-Moment 2021:

Domi: Die Top 4 aus meinem Spotify Wrapped.

Sonja: Hat wer wirklich geglaubt, dass die Pandemie dazu führt, dass wir weniger arbeiten müssen?

Anna: Siehe die Frage nach dem liebsten Skandal!

Jenny: NDR Kevin Kühnert und die SPD, Folge 1: Am Boden

Trang: Unsere Orga hatte eine Nominierung für den Emotion Award erhalten und alle Armin Laschet Memes.

Hengameh: Deutsches Pandemiemanagement, aber es ist kein fröhliches Lachen :(

Lisa: Keine Ahnung, aber ich bin hin- und hergerissen, ob ich das Mariah-Carey-Menü bei McDonald’s geil finde oder schlimm!

Naira: Wahlen 2021.

Ulla: Das Jahr 2021.

7. Welches Outfit hast du 2021 gerockt?

Domi: Irgendwie kam ich gar nicht dazu, Outfits zu tragen. Aber hab mir ‘nen neuen Bikini gegönnt und war viel schwimmen. Ab Jahresmitte: Leggings und andere “Umstandsmode”.

Sonja: Alles aus Stepp. Von Mantel im bourgeoisgrünen Judo-Stepp-Look über steppige Bauchtasche bis zu fetten Stepp-Schnürstiefeln.

Anna: Hab eigentlich nur noch Funktionskleidung an.

Jenny: In Schlüppi und Adiletten zum Briefkasten seit 1988.

Trang: Hosen mit Gummizug und alle drei Monate wieder: PONY JA ODER NEIN?

Hengameh: Seit meiner Top Surgery jedes, am liebsten meinen Muji-Pyjama, bei dem die Knöpfe auf Brusthöhe nicht mehr auseinanderdriften.

Lisa: Weite Hosen, kurze Haare.

Naira: Schlabberoutfit über Sportklamotte, damit ich mich im Fitnessstudio nur noch aus- und nicht umziehen muss und zehn Minuten später los kann. Und Plateau.

Ku: Oversized Flatter-Hemden.

Ulla: Clubby Outfits ohne Club.

Serah: Zweiteilige Pyjamas. Ich habe das Gefühl, darin hab ich mein Leben im Griff. Und alle denken im Zoom, ich wäre so schick. 

 

8. Welches Tier beschreibt dein Jahr 2021?

Domi: Persönlich: Pony. Aber wenn 2021 ein Tier wäre, dann awkward turtle.

Sonja: Verzweifelte Rennschnecke.

Anna: Wiesel.

Jenny: Klick hier.

Trang: Komodowaran – das Tier ekelt mich so sehr, dass ich’s schon wieder geil finde. 

Hengameh: Die lieben frierenden Kühe mit den MooMuffs (Ohrenwärmer). 

Lisa: Murmeltier.

Naira: Die Eule auf dem Kopf.

Ku: Der gut gelaunte Bombardier Beetle.

Ulla: Zwischen überfahrener Katze und Duracell-Hase.

Serah: Afghanischer Windhund (sagte Ulla letzte Woche zu mir).

9. Neues ausprobiertes Hobby im Jahr 2021:

Domi: Mehrstöckige Motivtorten backen. Noch mehr verrückte Sachen fermentieren.

Sonja: Leider kein Einziges – kann immer noch nicht gärtnern …

Anna: Zählt am Spielplatz rumsitzen?

Jenny: Basteln.

Trang: Hab mir ein Taschenmikroskop bestellt und es ist lit af.

Hengameh: TikToks kuratieren für Friends.

Lisa: Stricken – aber wieder aufgehört, zu nervig.

Naira: Batiken.

Ula: TikToks anschauen, natürlich nicht selbst machen :D

Serah: Zahnseide, Topflappen häkeln.

10. Meine schrägsten neuen Angewohnheiten:

Domi: Overnight Oats. Au backe, I see a pattern …

Sonja: Schritte zählen und abends in der Wohnung aufstocken! (Sorry, meine liebe Nachbarin …)

Anna: Wieder auf Facebook abhängen.

Jenny: Humor.

Trang: Last night a Peinlo Telegramchannel saved my Life.

Hengameh: Live, love, laugh” hinter jeden Satz hängen, in dem ich mich positiv auf das Leben beziehe.

Lisa: 
Essenskompliziertheiten! Kein Getreide, keine Laktose, viel Gemüse und täglich ein Smoothie …

Naira: Vierertickets für die Bahn kaufen, weil Studium fertig = kein Semesterticket mehr.

Ku: Nach gefühlt zehn Jahren Autofahrabstinenz die Mindestgeschwindigkeit innerorts um mindestens 20 km/h stolz zu unterschreiten.

Serah: Meine neue Sechs-Schritte-Skin-Care-Routine (designed von Trang, Queen of Beauty).

11. Meine persönliche Prognose für 2022:

Domi: Wenig Schlaf, lotsa cuddles!

Sonja: Wir werden spätestens im Herbst wieder hier sitzen und auf die Lockdown-Uhr schauen … bitte nicht! Helft uns!

Anna: Es wird schon.

Jenny: Also ich hab Bock.

Trang: 2022 wird anstrengend.

Hengameh: Der low-rise summer wird kommen, egal, ob wir ready sind oder nicht.

Lisa: Now that Britney is free, anything is possible.

Naira: Wird geil. Muss.

Serah: Ich werde Emily in Paris, ihr werdet es mitkriegen.

Du kannst nicht genug bekommen? Unser Print-Abo versorgt Dich mit dem Neuesten in Sachen Politik, Pop, Debatten und Veranstaltungen! 6 Hefte für 30 Euro direkt zu Dir nach Hause. Hier geht´s zum Missy-Abo.