Cover Magazin 04/2024

Liebe*r Leser*in!

wir freuen uns sehr, gleich zwei ehemalige Missy-Praktikantinnen als Online- Redakteurinnen bei uns begrüßen zu dürfen: Marie und Josephine bereichern seit dieser Ausgabe unser Team. Damit ist es offiziell: Ein Missy-Praktikum lohnt sich! Mit Rayén, Naira und Serah sind jetzt insgesamt fünf ehemalige Praktikantinnen fest bei uns – wie schön ist das?!
Gleichzeitig müssen wir uns aber schweren Herzens on gleich zwei Kolleginnen verabschieden: Nach vielen Jahren verlassen uns Online-Chefredakteurin Trang und Online-Redakteurin Lior. Wir wünschen beiden nur das Allerbeste und sagen: Bis bald!
Wer bei diesen Temperaturen eine Abkühlung braucht, der kann unser neues Heft einpacken und gemütlich am See oder im schattigen Park lesen und sich am bei euch beliebten Kreuzworträtsel probieren. Außerdem haben wir einen Themenschwerpunkt Sport, dem Hot Topic der Saison (S. 50). Denn ob EM, Olympia oder Fitness-Influencerinnen – man kommt momentan nicht an diesem Thema vorbei. Wir werfen einen kritischen Blick auf die exklusiven Regeln bei den Sommerspielen und auf die Dynamiken um sogenannte Spielerfrauen. Die FLINTA-Ultras von Chemie Leipzig berichten, wie sie die männlich dominierte Fanszene aufrütteln und unsere Autorinnen erzählen von ihrer bereichernden, aber manchmal nicht ganz einfachen Beziehung zum Sport. Sportlich ist auch die Geschichte unseres Titelstars: Hollywood-Newcomerin Katy O’Brian spielt im heißesten Film des Sommers nicht nur eine Bodybuilderin, sie war auch selbst lang eine. Mehr gibt’s im Gespräch mit Chefredakteur*in Amina.
Mach’s Dir nett!
Deine Missys

P.S.: Wenn du zwischendurch Freude verschenken und gleichzeitig deiner Community etwas Gutes tun willst: Schließ doch ein Abo ab <3

Aufschlag

Campingplatz ohne Macker. In der Brandenburger Ferienanlage CampElse können FLINTA und ihre Kinder in idyllischer Natur Urlaub machen. – S. 14

Lieblingsstreberin: Max Chapman. – S. 13

Work Work Work: Gärtner*in. – S. 14

Hä, was heißt denn Vergesellschaftung? Ein Kernanliegen der Initiative „Deutsche Wohnung & Co. enteignen“ ist die Vergesellschaftung von Immobilien. Erfahre mehr in unserem Glossar gegen die Panik vor Wörtern. – S. 15  

Kultur & Gesellschaft

Männerboykott in Südkorea. Koreanische Feminist*innen der 4B-Bewegung verzichten auf Dating, Romantik, Ehe, Kinder und Sex mit Männern. So wollen sie das Patriarchat endgültig überwinden. – S. 19

Widerständige Kunst für alle. Mit der aktuellen Einzelschau „Flowers of Life“ an der Schirn Kunsthalle mischt die Romni Künstlerin Selma Selman aus Bosnien-Herzegowina die Konventionen der westlichen Kunstszene auf. – S. 20

Joan Nestles Begehren und Widerstand. Die jüdische Autorin und Aktivistin führte ein Leben im Zeichen lesbischer Geschichte und queerer Solidarität. Erstmals erscheint ein Buch der 84-Jährigen auf Deutsch. – S. 24

Her mit dem Paradies! In „Unlocking Paradise“ bei der diesjährigen Ruhrtriennale vereinen die Tanzgruppe „Romano Than e. V.“, der Chor „Orpheus XXI“ und die Schauspieler*innengruppe „The Remains“ migrantisierte Perspektiven. – S. 24

All Eyes On: Kinderseele. Im Krieg fand die ukrainische Künstlerin „Kinderseele“ durch die Kunst eine Bewältigungsstrategie: Ihre Arbeiten vereinen traditionelle Keramik mit zeitgenössischem kindlichen Anime. – S. 26

Politik & Protest

Lasst uns bitte streiten. Was ist in Zeiten des Nahostkrieges und der autoritären Wende noch diskutierbar? Und wie kann ein differenzierter Kampf gegen Antisemitismus aussehen? Ein Gespärch mit der Philosophin und Hannah-Arendt-Spezialistin Juliane Rebentisch. – S. 37

Russlands queerfeindliche Propaganda. Vladimir und Denis sind aus Russland geflohen. Denn dort wurde ein Gesetz verabschiedet, das LGBTIQ zu Terrorist*innen erklärt und queere Menschen in Lebensgefahr bringt. Ein Bericht aus dem Geflüchtetenheim. – S. 40

Anti-rassistischer Aktivismus made in Thüringen. Was kann die antirassistische Zivilgesellschaft gegen rechte Politik tun? Ein Gespräch mit Aktivistin Sultana Sediqi vor den anstehenden Landtagswahlen. – S. 44

Titelstory

Katy O’Brian: Die neue lesbische Filmikone. Im Film „Love Lies Bleeding“ spielt Katy O’Brian eine Bodybuilderin fernab von klischeehafter Darstellung. Im Missy Interview spricht sie über die Repräsentation von LGBTIQ in Hollywood, die Zusammenarbeit mit Kristen Stewart und ihre Angst vor ernsten Rollen. – S. 46

Themenschwerpunkt: Game Changer

Geht es nach Fitness-Influencer*innen und Werbung, brauchst du eine disziplinierte Sport-Routine und sollst dabei auch perfekt aussehen. Wie kann man seinen eigenen Weg zum Sport finden, ohne sich diesem Diktat zu unterwerfen?
Nicht immer glamourös ist es für manche sogenannte Spielerfrauen: Wir blicken auf die Machtstrukturen im Fußball. Und: die Olympischen Spiele diskriminieren Körper, die von der Norm abweichen. Außerdem: Ein Hoffnungsschimmer? FLINTA-Ultras im Stadion. – S. 52

Von wegen inklusiv. Die Olympischen Spiele setzen Teilnahmbedingungen, die die Diskriminierung von Sportler*innen aufgrund ihrer Geschlechtsidentität begünstigen. Einige Weltverbände haben so strenge Regeln erlassen, dass trans Frauen faktisch von der Teilnahme ausgeschlossen sind. – S. 54

Sport und ich – kein Match? Du musst oft, hart Sport treiben und dabei auf jeden Fall gut aussehen. Trotz dieses gesellschaftlichen Drucks erzählen unsere vier Autor*innen, wie sie eine schöne und empowernde Beziehung zu Sport aufbauen konnten. – S. 57

Einsame Spielerfrauen. Bei Vorwürfen der häuslichen Gewalt gegen Fußball-Profis stehen Betroffene einem System gegenüber, gegen das sich schwer gewinnen lässt. Was bewirkt mediale Aufmerksamkeit wie beim Spiegel-Podcast „NDA: Die Akte Kasia Lenhardt“? – S. 60

FLINTA im Ultra-Block. Die FLINTA-Ultras von Chemie Leipzig haben keinen Bock auf den andauernden Sexismus im Fußball. Sie kämpfen für mehr Sichtbarkeit und Sicherheit im Verein und im Stadion. – S. 63

Sex, Körper & Style

FSK Eltern. Unangenehmer, als Sexszenen zu drehen: sie mit den Eltern gucken. – S. 67

Feminismus ohne Klasse. Die Influencerin Marie Nasemann inszeniert sich online als Vorbild für arbeitende Mütter. Leider übersieht sie dabei, dass nicht jede*r so reich ist wie sie. – S. 68

Moodboard. – S. 70

Styleneid: Mulay. Die Musikerin ist in ihrer Halb-Mensch-halb-Drache-Ära. – S. 71

Scheiß auf Skincare! Exzessive Beauty-Routinen nutzen vor allem einer: der kapitalistischen Beauty-Industrie. Wieso wir heute Nacht ohne Eincremen ins Bett gehen und den Kids alle Produkte wegnehmen sollten. Ein Rant. – S. 72

Edutainment

Neues Album von Y’akoto: „Part 4: The Witch“. Ein Sound, der durch Genres fliegt: die deutsch-ghanaische Singer-Songwriterin Y’akoto verzaubert Hörer*innen mit ihrer Soul-Stimme auf dem neuen Album „Part 4: The Witch“. – S. 75

Musiktipps 04/24. – S.76

Podcasttipps 04/24. – S. 80

xoxo, the Missy CEO (Nr. 2). Etwa ein Jahr ist vergangen seit unserer Rettungskampagne im Sommer 2023. Seitdem ist viel passiert. Doch Missy braucht euch nach wie vor. Ein Update aus der Geschäftsführung. – S. 80

Teaches of Peaches. In dem neuen Dokumentarfilm begleiten Judy Landkammer und Philipp Fussenegger die Electroclash-Ikone auf Jubiläumstour und geben Einblicke in ihre Karriere. – S. 79

Wer darf mitreden, ob du dein Baby behältst? In der ZDF-Miniserie „Bauchgefühl“ entscheidet sich die Protagonistin für eine Abtreibung und stößt dabei auf Unverständnis und fehlende Fürsorge. Franzis Kabisch hat sich die sechs Episoden angeschaut. – S. 80

Filmtipps 03/24. – S. 80

xoxo, the Missy CEO (Nr. 2). Etwa ein Jahr ist vergangen seit unserer Rettungskampagne im Sommer 2023. Seitdem ist viel passiert. Doch Missy braucht euch nach wie vor. Ein Update aus der Geschäftsführung. – S. 80

Podcast-Tipps 04/24. – S. 81

Ellbogen: Langersehnte Romanverfilmung. Fatma Aydemirs Debütroman ist diesen Sommer im Kino zu sehen. Lohnt es sich? – S. 82

Ohne Zweifel. Die in Cannes ausgezeichnete Miniserie „Die Zweiflers“ zeigt eine jüdische Familie in der deutschen Gegenwart, ohne die gängingen Opfernarrative zu bedienen. – S. 83

Film- und Serientipps 04/24. – S. 83

Weird, weirder, Waidner. Der preisgekrönte, sehr surreale Roman „Vielleicht ging es immer darum, dass wir Feuer spucken“ von Isabel Waidner wurde endlich ins Deutsche übersetzt. – S. 92

Literatur-Tipps 04/24. – S. 90

Kein Bock auf Apokalypse. Arne Semsrott gehört zu den umtriebigsten und für Autoritäten nervigsten Aktivisten Deutschlands. In seinem neuen Buch gibt er sarkastische Tipps für den Umgang mit möglichen Wahlerfolgen der AfD. – S. 92

Comic-Tipps 04/24. – S. 93

Female Geeks im Museum. Viel zu häufig wird die Computergeschichte immer noch als Territorium männlicher Nerds wahrgenommen. Die Künstlerin Katrin Mayer zeigt mit ihrer neuen Ausstellung im Badischen Kunstverein, wie weiblich die Kunst des Programmierens eigentlich ist. – S. 95

Mein hypothetischer Penis. Was trans Leute zwischen den Beinen haben, scheint oft die eine Frage zu sein. Unser Kolumnist lässt diesmal seine Hosen runter. – S. 98

Weitere Hefte

  1. Magazin 03/2024

    Cover von Magazin 03/2024 Blick ins Heft

    Bestellen

    Missy Magazin 03/2024 Einzelheft 6,20 €

    Jahresabo Print Sechs Hefte für nur 40 €

  2. Magazin 02/2024

    Cover von Magazin 02/2024 Blick ins Heft

    Bestellen

    Missy Magazin 02/2024 Einzelheft 6,20 €

    Jahresabo Print Sechs Hefte für nur 40 €

  3. Magazin 01/2024

    Cover von Magazin 01/2024 Blick ins Heft

    Bestellen

    Missy Magazin 01/2024 Einzelheft 6,20 €

    Jahresabo Print Sechs Hefte für nur 40 €

  4. Magazin 06/2023

    Cover von Magazin 06/2023 Blick ins Heft

    Bestellen

    Missy Magazin 06/2023 Einzelheft 6,20 €

    Jahresabo Print Sechs Hefte für nur 40 €