Missy 03/2018

zurück

Titel: Enissa Amani

Imperium Amani von Katja Garmasch Enissa Amani bringt ganze Arenen zum lachen und hat als erste europäische Comedian einen Netflix-Deal. Wer ist sie? – 68

Dossier: Freund*innenschaft

Freund*innenschaft kann uns Halt und Liebe geben, die Familie ersetzen, uns empowern und helfen, mit den Verhältnissen klarzukommen. Aber auch sie bleibt von gesellschaftlichen Strukturen nicht unberührt und lässt sich unter Umständen als ein weiteres Produkt im Kapitalismus vermarkten. Fest steht, die Art, wie wir Beziehungen führen, ist immer noch politisch. Wie das aussieht, checken wie hier.

„Wie eine Seelenverwandschaft“ Interview: Hengameh Yaghoobifarah Die Soziologin Julia Hohmann erklärt, was Mädchenfreundschaften ausmacht und warum räumliche Distanz kein Hindernis für enge Freundschaften sind. – 56

Wo finde ich die Eine? Ella Carina Werner Die beste Freundin als Must-have vermitteln Online Portale, Apps und Co. – ein 24 Stunden Selbstversuch. – 58

Ware Freundschaft Paula Irmschler Freund*innenschaft hilft dabei mit den Verhältnissen klarzukommen.Im Glücksfall kann sie auch die Kraft sein, die sie umwerfen wird. – 60

In guten wie in schlechten Zeiten Doreen Kruppa Die Psychologin Doreen Kruppa forscht zu freundschaftszentrierter Lebensweise – aber was heißt das eigentlich? – 63

Support statt Intrigen Auch Popkultur kommt nicht ohne empowernde, schmerzhafte oder realistische Erzählungen von Freund*innenschaft aus. Hier sind unsere fünf Lieblings-BFFs. – 65

Aufschlag

Banden Bilden: Crew Baby Protokoll: Hengameh Yaghoobifarah Kinder kriegen mit Freund*innen? Was für manche ungewöhnlich klingt, ist für andere längst Alltag. – 12

Lieblingsstreberin: Miranda Hobbes – 13

Work Work Work: Die Tontechniker*innen – 15

Soulfood: Pickles – 16

Hä? Unser Glossar gegen die Panik vor Wörtern. Diesmal: Prekär – 17

Kultur & Gesellschaft

Feindbild Rap-DudeInterview Dahlia Amed Die beiden Wiener MCs G-udit und $chwanger bilden das Cloudrap-Duo Klitclique. Für das Debütalbum ging es von der Kunstuniversität ab ins Studio. – 19

Juwelen für die Armee Von Fatma Aydemir, Interview: Jesse R. Buendia Diva, Nationalistin, Lesbe? Die iranische Filmemacherin Shirin Neshat erzählt in „Auf der Suche nach Oum Kulthum“ vom Enfluss der äqyptischen Musik-Ikone auf Künstler*innen im Nahen Osten. – 22

What is love: Interview Judith Werner Die schwedische Comiczeichnerin Liv Strömquist untersuchte in ihrem letzten Buch die Kulturgeschichte der Vulve. Nun erklärt sie uns die Liebe. – 24

Rolle Vorwärts: Grabsteine aus Pappe von Toby Ashraf In „Aids Follies“ laden Opernregisseur Johannes Müller und Bühnenbildnerin Philine Rinntert das oft als zu leicht geschmähte Genre der Revue mit politischen Inhalten auf. – 26

Das Internet erklärt: Kinderfotos von Carla Heher  29

Politik & Arbeit

Real Talk: Hallo Hauptwiderspruch Interview: Margarita Tsomou Identitätspolitiken werden neuerdings auch von Links für das Erstarken der Rechten verantwortlich gemacht. Was ist an dieser These dran? Die Expertin Silke Van Dyk im Gespräch. – 39

Einfach Kacke Jacinta Nandi Warum „Attachment parenting“ unserer Kolumnistin auf den Magen schlägt. – 43

Abgeschottet und vergessen Caren Miesenberger Die Zahl der inhaftierten Frauen ist in Brasilien innerhalb weniger Jahre um fünfhundert Prozent angestiegen. Besonders Schwarze Frauen haben darunter zu leiden. Eine Reportage aus Rio de Janeiro. – 44

Für die Community Stefanie Lohaus Seit vielen Jahren spendet Ist Bosch Geld an Frauen-, Mädchen-, und LGBTIQ-Projekte. Bild einer Aktivistin mit Ressourcen. – 50

Mode & Machen

Styleneid: Parisa Madani – 57

„Was, du interessierst dich für Mode?“ Nina LaGrande Menschen mit Behinderung existieren in der Modebranche als Zielgruppe praktisch nicht. Das ändert sich nur sehr, sehr langsam. – 76

Reiseführerin: Porto – 80

Sex & Körper

Sexkommentar: Meine heiße Wampe Isa Wreither Dicke_fette Menschen haben Sex. Und das nicht, weil schlanke Menschen mit ihnen aus Mitleid schlafen. – 85

Das Patriarchat sticht zu Mithu Sanyal Der Husband Stitch, ein zutiefst sexisitscher gynäkologischer Eingriff gilt als Urban Legend. Ist er aber leider nicht. – 86