Seitennavigation Katze
Seitennavigation Menu IconMENU
Seitennavigation Search Icon

Missy rezensiert: Youreonlymassive “The Fourth Quarter Pt. 1 & 2”

share tweet  Seit zwei Jahren haben die irische Sängerin Maebh Chaesty und ihr männlicher Mitstreiter D´avid Schwammkopf die H8rH8r-Studios in Berlin Kreuzberg bezogen, um ihr Umfeld mit mitreißenden Gigs und diversen Mixtapes zu versorgen. Mit „The Fourth Quarter 1 & 2“ sind nun zwei weitere Mixes ihrer vielfältigen und ultra-eklektizistischen Tunes erschienen. Um die klassische Rollenaufteilung…

23.02.11 >

stacks_image_128_1
Seit zwei Jahren haben die irische Sängerin Maebh Chaesty und ihr männlicher Mitstreiter D´avid Schwammkopf die H8rH8r-Studios in Berlin Kreuzberg bezogen, um ihr Umfeld mit mitreißenden Gigs und diversen Mixtapes zu versorgen. Mit „The Fourth Quarter 1 & 2“ sind nun zwei weitere Mixes ihrer vielfältigen und ultra-eklektizistischen Tunes erschienen.

Um die klassische Rollenaufteilung von männlichem Producer und weiblicher Sängerin zu brechen, machen beide mittlerweile beides, was den Sound des Duos  zunehmend vielfältiger gestaltet. Pop und nicht-machistische Reste von Rockmusik, Hip Hop-Rhymes und Electro werden in einer bunten Suppe verrührt, dass einem erstmal Hören und Sehen vergeht. Diese Virtuosität und Spiellust der Gruppe kann einem am Anfang etwas die Übersicht nehmen – aber Platten und auch Mixtapes sind ja dazu da, mehrmals gehört zu werden.

Gerade Maebh Chaestys Raps haben es mir angetan. Sie spielen großartig mit Klischees, ohne ihnen zu erlegen, sind kantiger als klassischer Rap – und trotzdem butterweich. Im Dialog mit Schwammkopfs Gesang erinnert Youreonlymassive gar etwas an Björks alte Band The Sugarcubes, an anderen Stellen an die Trip Hopperinnen Cibo Matto. Während Samples von Hip Hop- und Ragga-Künstlern Black Music mit ins Boot holen, legen sie gleichzeitig die sehr britische Selbstverständlichkeit in der Haltung zum hybriden Popsong an den Tag. Auf jeden Fall würde ich das gerne mal live sehen.

Eine Freundin fragte letztens, wie viele verschiedene Bands auf dem Mixtape zu hören seien. Dass es sich bei den zweimal acht Songs um die immer gleichen InterpretInnen handelte, ist ihr gar nicht aufgefallen.

Text: Tim Stüttgen

Youreonlymassive – The Fourth Quarter Pt. 1 & 2

H8rH8r, bereits erschienen. Die Mixtapes sind als limitierte Edition auf Kassette erschienen und hier digital herunter geladen werden. Am 26.03. spielen Youronlymassive live auf der Missy-Release-Party im Berliner Monster Ronson’s mit Maria & The Mirrors auf.